Reunion-Urlaub.com

Reunion-Urlaub

Gite des Agrumes
Hell-Bourg

Beschreibung
Lage
Beschreibung der Unterkunft im Detail
Aktivitäten
Preise
Angebote
... und das sagen die Gäste
Verfügbarkeit/Kalender
Anfrage oder Reservierung

 

 

Beschreibung

Die réunionesische Familie BEGUE, die hauptberuflich in der Landwirtschaft arbeitet, hat hier eine für den Cirque de Salazie außergewöhnlich schöne kleine Anlage geschaffen mit vier geräumigen Gästebungalows auf einem herrlichen Grundstück. Sie bieten zudem ein schönes Frühstück an mit lokalen Produkten und wenn man möchte auch ein typisch kréolisches Abendessen (Vorbestellung mind. 24 Stunden). Alle Produkte kommen aus eigenem Anbau und tragen das "Bio"-Siegel, das hier ebenfalls strengen Richtlinien unterliegt.
Madame Marie-Odile spricht ein ganz klein wenig englisch. Monsieur René-Paul und die erwachsenen Kinder arbeiten auch alle mit, um den Gästen einen schönen und angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.
Die Schwiegertochter kann sehr gut englisch.

Nach oben

 

Lage

Die Holzbungalows liegen im Cirque de Salazie, gleich hinter Hell-Bourg (ca. 1,7 km). Das Grundstück ist groß, die Bungalows stehen frei mit genügend Abstand voneinander. Der Garten ist tiptop gepflegt mit schönen Blumen und Obstbäumen. Von hier aus sieht man sogar hoch zum Piton des Neiges, dem höchsten Berg im Indischen Ozean. Rundum gibt es zahlreiche unbekannte Ausflugsziele, die Madame Begue gerne empfiehlt.

Es ist absolut ruhig, man hört Vögel und manchmal Frösche. Die Natur ist wirklich atemberaubend.

Nach oben

 

Beschreibung der Unterkunft im Detail

Familie Begue hat die Rinderzucht abgegeben und dafür nun diese schönen und sehr hochwertigen Bungalows für Touristen gebaut. Umgeben von grünen Hügeln wurden vier achteckige, freistehende Holzbungalows errichtet, alle mit Blick zum Garten.

Drei der Bungalows sind unterteilt in zwei Schlafräume, wobei die großen Schlafzimmer jeweils ein Bett mit 180 x 200 cm (eine Seltenheit auf La Réunion!) haben und das kleinere Bett 160 x 200 m. Dieses befindet sich im Raum, den man als erstes betritt, wenn man in den Bungalow reingeht.

Einer der Bungalows hat nur einen großen Raum mit Schlafmöglichkeiten für insgesamt 5 Personen.
Ein anderer ist zugänglich für behinderte Personen mit Rollstuhl.

Alle Bungalows besitzen eine kleine Terrasse, Flachbildfernseher, einen kleinen "Salon" (Tischchen mit Stühlen). Das kochwertige Mobiliar ist zum größten Teil maßangefertigt von einem lokalen Schreiner. In den Farben und Designs unterscheiden sich die Bungalows ein wenig voneinander. In einem ist z.B. das Bett "aufgehängt", im anderen an der Wand befestigt. Einmal gibt es einen kleinen Schreibtisch, dann wieder eine Sitzgruppe ....

Die Bäder sind ebenfall unterschiedlich, aber schön gefließt und geräumig mit einer italienischen Dusche und einem Waschbecken.
Die Toiletten liegen nicht im Bad sondern separat.

In dem großen Garten wurde ein kleiner künstlicher Wasserfall gebaut, unter dem man auch eine erfrischende Dusche nehmen kann. Ein kleines Bächlein führt hinab in das ebenfalls der Familie gehörende Waldstück.
Viele heimische Blumen, Büsche und Obstbäume sind hier zu finden und wenn Früchte reif sind, dann dürfen die Gäste die gerne probieren.

Gerade ist man dabei, einen schönen Grillplatz zu errichten und wenn es genügend Nachfrage gibt, wird die Familie ein kreolisches "Barbeque" anbieten.

Nach oben

 

Aktivitäten

Kreolisches Dorf Hell-Bourg
Das Dörfchen Hell-Bourg ist bekannt hautpsächlich durch die vielen alten kreolischen Häuschen. Früher war es mal ein "Sommerkurort" für die einheimische, reiche Bevölkerung. Die Thermalquellen gibt es leider nicht mehr. Aber auch von hier aus starten etliche Wanderungen, z.B. nach Belouve.

Maison Folio
 in Hell-Bourg
Ein altes kreolisches Haus mit einem wunderschönen Garten, in dem laufend Führungen (in französischer Sprache) gemacht werden. Das Haus ist im Originalzustand sehr gut erhalten, viele alte Haushaltsgeräte kann man bestaunen und zu den herrlichen Pflanzen im Garten gibt es jede Menge Informationen - allerdings nur auf französisch.

Wandern

Das Bergdorf Salazie liegt im gleichnamigen Talkessel (Cirque de Salazie). 
Selbstverständlich findet man hier viele Wanderwege, die z.T. auf deutsch gut beschrieben sind im Rother Wanderführer. Und auch die großen Mehrtageswanderungen kann man hier beginnen.
Auch die ehemaligen Thermalquellen sind hier in der Nähe.

Die Gastgeberin gibt zudem Insider-Tipps über Wanderwege, die nicht im Führer stehen.

Ausflug nach Grand Ilet und Col de Boeuf
 oder in den Cirque de Mafate
Sehr schöner Ausflug in einen anderen Teil des Cirque de Salazie mit herrlichem Ausblick auch in den Cirque de Mafate, in den man von dort aus auch sehr gut hinabsteigen kann.

Brautschleier-Wasserfälle (Cascades Voile da la Mariée)
Diese auf der ganzen Insel bekannten Wasserfälle liegen auf dem Weg zur Unterkunft.

Mare a Poule D'Eau
Absolut schöner Platz, liegt unterhalb von Hell-Bourg (folgen Sie dem blauen Schild. Nach ca. 5 Minuten erreichen Sie diesen kleinen See mit romantisch Picknickplätzen.

Nach oben

 

Preise

 Preise, gültig bis 30.09.2018

Mindestmietdauer: zwei Nächte

Preis pro Nacht im Bungalow inkl. Frühstück
130 €   für 2 Personen
+ 45 € pro Person (ab 11 Jahre) - bei mehr als 2 Personen
+ 25 € für Kinder bis 10 Jahre

110 € für einen Einzelperson in einem Bungalow

+ 0,50 € Taxe de Séjour (das ist eine Art Kurtaxe) pro Person pro Nacht - wird vor Ort erhoben.

Die Bezahlung erfolgt in bar bei Ihrer Ankunft.
Es wird ausnahmsweise keine Anzahlung verlangt - man vertraut auf die verbindliche Zusage der Gäste.

Bei einer Stornierung von weniger als 48 Stunden wird der Betrag für zwei Nächte gefordert.

Nach oben

 

Angebote

- Babybett einmalig 10 €

- Internetanschluss vorhanden

- Table d'hôtes: Abendessen bei den Gastgebern:
25 € pro Person, 20 € für Kinder bis 13 Jahre, 2 bis 5 Jahre 5 €

ACHTUNG: bitte teilen Sie uns gleich bei der Reservierung mit, ob Sie dort am esten Abend essen möchten.

- Lassen Sie sich die Chou-Chou Plantage direkt hinter den Bungalows zeigen! Und die vielen Kräuter im Garten von Madame Begue (gesprochen: "Bäg") die übrigens für jeden Schmerz ein Mittel weiß und eine Heilpflanze!

- So gut wie alle Produkte, die hier angeboten werden, sind garantiert "bio" und kommen aus eigenem Anbau!

- Fön gibt's auf Nachfrage

  Flitterwochen-Angebote:

Kostenlos für Sie:
- Willkommens-Cocktail
- Aperitif
- Willkommensgruß
- Dekoration im Zimmer
- kleines Geschenk aus La Réunion

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Nach oben

 

... und das sagen die Gäste

Renato und Annette im November 2017:
Madame Begue hat ein kleines Gartenparadies geschaffen und die Bungalows sind sehr schön eingerichtet und geräumig. Sie selbst ist absolut um das Wohlbefinden ihre Gäste bemüht. Sehr angenehm fanden wir die Möglichkeit, sich abends zum Essen anmelden zu können, da man nicht erst nach Hell-Bourg fahren musste. Die Küche von Madame Begue ist sehr lecker und man staunt, was man alles aus Chuochou machen kann. Die Unterkunft ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, da Madame Begue einen Sandwich Service für kleines Geld anbietet. Für uns war es eine perfekte Unterkunft im Cirque Salazie.

Thomas und Heidrun im November 2017:
Sehr freundlicher Empfang
,  die einzelnen Häuschen, in denen man ohne weitere Fremde wohnt,  sind geräumig, sauber und haben ein tolles Bad. Toll ist auch die Möglichkeit,  dort Abend zu essen.  Es gab immer was Frisches aus dem eigenen Garten in einem Drei -Gänge-Menue. Es entspannen sich nette Tischgespräche in deutscher,  englischer und französischer Sprache.

Sandra im Oktober 2017:
Mit unserer Unterkunft in Hell-Bourg startete unser Urlaub einfach fantastisch. Familie Begue hat hier im wahrsten Sinne des Wortes ein kleines Paradies geschaffen. Die Holzbungalows inmitten eines blühenden Gartens sind liebevoll und sehr hochwertig eingerichtet. Keine Wünsche blieben offen Schon bei der Ankunft fühlt man sich durch den herzlichen Empfang (teilweise auch in Englisch) sofort wohl. Die Familie gibt gute Tipps für die Umgebung. Das Frühstück war sehr sehr lecker.  Hier könnte man durchaus länger bleiben.

Julius und Michaela im August 2017:
Liebe Brigitte, wir sind sehr gut auf Reunion und eben auch in der gite des agrumes angekommen. Es ist in der Tat noch schöner als die Beschreibung bereits erwarten ließ.  Herzliche Grüße Julius & Michaela

Daniela und Norbert im August 2017:
Die Unterkünfte waren über die ganze Insel verteilt und dienten als Ausgangspunkte für unsere Ausflüge. Sie alle hatten ein Top Niveau und wir wurden bei allen sehr herzlich empfangen.
Gite des Agrumes im Talkessel Salazie mit grosszügigen Bungalows in einem wunderschönen Garten und mit Chouchou Spezialitäten beim Abendessen mit anderen interessanten Gästen

Anke im April 2017:
Liebe Brigitte, ein kurzes Feedback zu unserer Reise nach La Réunion.
Die Insel ist das Paradies schlechthin, wir haben die wunderbare Landschaft, das warme Wasser und die freundlichen Menschen sehr genossen. Mit den Unterkünften (Gite des Agrumes, Gaia, Closerie du Lagon) hat nicht nur alles hervorragend geklappt, sondern sie waren wirklich besonders. Wunderbar gelegen, schön eingerichtet, einfach toll.  Vielen Dank für Ihre tolle Homepage mit den wunderschönen Unterkünften und die gute Organisation. Herzliche Grüße,
Christoph und Anke P.

Ursula und Bernd im April 2017:
Im Gite des Agrumes ist das Table d'hôtes zu empfehlen. Mit den liebenswerten Gastgebern kann man sich auch ohne Französisch-Kentnisse verständigen.
Und der toll angelegte Garten hat uns immer wieder beeindruckt mit seinen Pflanzen und Farben.

Erik und Heike im Januar 2017:
Ein Blumenmeer und ein kunterbunter Tupfer in all dem Grün rund um Hell-Bourg. Der Garten ist einfach eine Wucht! Schade, dass wir hier nur 1 Nacht hatten. Hier lässt es sich gut aushalten, auch wenn man mal keine Tour plant. Die Bungalows sind alle topmodern, rollstuhlgerecht, super geräumig und sauber. Da war ein sehr guter Architekt am Werk! Toll auch die kleine Terrasse vorm Bungalow und der kleine Wäschetrockner am Geländer. WLAN ist im Aufenthaltsraum vorhanden. Das Abendessen hier zu buchen ist sehr empfehlenswert. Für 20 EUR ein hausgemachtes und ausgesprochen leckeres 3-Gänge-Menü – da kann kein Gastwirt mithalten. Die Gäste sitzen hier alle gemeinsam am großen Tisch zusammen mit den Gastgebern. Es wird gequatscht, Wein getrunken, sich übers Essen unterhalten, Erfahrungen ausgetauscht und man gibt sich Tipps untereinander. Eben wie in einer großen Familie. Wunderschön! Das Frühstück ist auch ausreichend und sehr gut. Mit selbstgemachten Säften und Marmeladen, mit Käse, Kuchen, viel Obst, Baguette und Croissants. Ein guter Start, mit dem man auch über den Tag kommt.Fazit: Tolle Unterkunft, bei dem auch Botaniker ins Schwärmen geraten und ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis!

 

Amin und Ruja im Dezember 2016:
Nach unserer Ankunft morgens am Flughafen sind wir nach Hellbourg in die Chambres d’Hotes des Agrumes gefahren.
Erwartet hat uns ein Bungalow in einem wunderschöner Garten in traumhafter Lage, genau das richtige, um nach einem langen Flug aus Europa erstmal „runterzukommen“. Die Familie Begues war super freundlich und sehr zuvorkommend, ein Highlight war das Abendessen, nahezu komplett aus dem eigenen Garten und zusammen mit Gastgebern und Gästen eingenommen. Dabei war ein wunderbarer Austausch von Tips und Erfahrungen möglich.
Die Atmosphäre in Hellbourg ist sehr relaxed, obwohl z.T. sehr ambitionierte Wanderrouten vorhanden sind.

Sabine und Norbert im Dezember 2016:
Gite des Agrumes in Hellbourgh- die Bungalows sind ganz neu und sehr komfortabel, inmitten eines wunderschönen tropischen Gartens, ein wirklich toller Platz zum Ankommen. Die Gastgeber sind sehr freundlich und das Abendessen mit der Familie war ausgesprochen schmackhaft, echte kreolische Küche- die ersten Bouchons und Chouchou-Gerichte. Wir haben es sehr genossen. Hellbourgh hat uns sehr gut gefallen, ein malerischer kleiner Ort mit schönen kreolischen Villen und Ausgangspunkt für viele Wanderungen. Der Aussichtspunkt Be-Maho gleich am Morgen, wenn alles noch klar ist, lohnt sich und man bekommt einen Eindruck von der tollen Umgebung.

Mary und Fred im Dezember 2016:
Die Gite des Agrumes ist ein Paradiesgarten mit exklusiver großzügiger Ausstattung.

Dort am Table d`hotes teilzunehmen ist ein wahres Erlebnis. Sehr gastfreundliche Menschen, köstliches Essen, nette Gesellschaft.

Ulrike im November 2016:
Auch im Gite des Agrumes gab es sehr leckeres und typisches Abendessen – hier fand ich richtig nett, dass jedes Mal auch zwei Familienmitglieder der Gastgeber zusammen mit den Gästen essen. Der Gäste-Bungalow war sehr geräumig und schön.

Brigitte und Martin im November 2016:
Gite des Agrumes: In jeder Hinsicht großartig
. Die Bungalows sind toll ausgestattet, der Garten liebevoll gestaltet. Gegessen wird gemeinsam mit allen Gästen zusammen mit der Besitzerfamilie. Das Essen ist französisch-kreolisch mit besonderem Schwerpunkt auf Chou-Chou, dem ubiquitären Gemüse in Salazie. Auf morgendlich (sehr) frische Temperaturen im Winter muss man natürlich eingestellt sein. Von hier aus kann man hervorragend Wanderungen im Cirque unternehmen.

Martin mit Familie im Oktober 2016:
Toll, sehr persönlich und herzlich, liebevoll ausgestattet, sehr gut gelegen

Margarete und Reinhard im Oktober 2016:
Liebe Brigitte, nun sind wir wieder zu Hause, bei 3 Grad und Nebel. Wir hatten eine tolle und unvergessliche Zeit auf La Réunion und möchten uns für Deine Unterstützung bei der Planung und für die Auswahl der tollen Unterkunft nochmals ganz herzlich bedanken. Viele herbstliche Grüße
Margarete und Reinhard

Wolfgang und Gisela im September 2016:
Netter Empfang mit Einweisung in den Bungalow. Alles prima erklärt. Abendessen deftig (3 Gänge, hausgemachte Wurst bzw. Fisch, beide Male Chouchou in leckeren Zubereitungen, Rhum arrangé als Digestif, Wein auf Bestellung.) Sehr ruhige Lage.
Zimmer (Bungalow) : sehr geräumig und mit viel Holz (da hat sich ein Schreiner ausgetobt). Anlage insgesamt großzügig, liebevoll gepflegter Garten mit Liegeflächen und Grill (kein Pool). Die Abendessen waren immer mit Familienanschluss, nett. Frühstück französisch-süß (Tee/Kaffee, Croissants, Pain au Chocolat, Marmeladen).
Es wird viel Wert auf selbstgemachtes und biologisches Essen gelegt.

Gerald im August 2017:
Ganz besonders gut haben uns die Unterkünfte zu Beginn (Gite des Agrumes und Grand Bassin) gefallen. Vielleicht auch deshalb, weil sie klein, familiär und überschaubar waren und beide waren wirklich ganz toll von der Ausstattung der Zimmer. Wir haben es auch sehr nett gefunden, so engen Kontakt mit den Gastleuten zu bekommen. Der Bungalow in Gite des Agrumes war neu, wirklich schön, sehr geräumig und die ganze Anlage in der Nähe von Hellbourg ist schon einzigartig mit dieser üppigen Vegetation.

Eckhard und Verena im Juni 2016:
In der Gite des Argumes war es traumhaft und wir haben auch schon die ersten Wanderungen hinter uns mit vielen schönen Eindrücken.

Gerd und Brigitte im März 2016:
Der Höhepunkt des Urlaubs waren die 3 Unterkünfte, sie hätten unterschiedlicher nicht sein können, aber alle waren ausgezeichnet. Sehr gut hat uns die familiäre Atmosphäre in der Gite des Agrumes gefallen. Eigentlich wollten wir nur am ersten Abend dort essen, haben dies aber wegen des guten Essens und des tollen internationalen Flairs jeden Abend genossen.

Antonia im März 2016:
Die Bungalows sind wirklich sehr geschmackvoll und unserer Tochter gefällt vor allem das an der Decke befestigte Bett! Wir haben uns, der Einfachheit halber, entschieden, jeden Abend hier zu essen.... Es ist köstlich, was die sehr netten Gastgeber kochen. Chou - Chou in allen Variationen. Viele Grüße und vielen Dank schon, für den Vorschlag, hier die ersten Nächte ( und Tage ) zu verbringen.

Elisabeth und Karl im Januar 2016:
Das Abendessen bei Madame Begue ist erstklassig, sehr authentisch und unbedingt zu empfehlen. Auch die Unterkunft ist sehr gut. Eine richtige Wohlfühl-Oase.

Roswitha und Walter im Dezember 2015:
die 5. unterkunft - la gite des agrumes - war dann wieder spitze (ambiente, essen, ...) und ist auf jeden fall weiter zu empfehlen.

Andreas und Ute im November 2015:
Wir haben an zwei Abenden mit den Inhabern der Site de Agrumes lecker kreolisch gegessen. Erstaundlich, was os alles aus Chu-Chu gemacht werden kann.  Wie du uns schon gesagt hattest, war die Verständigung auch mit wenig Englisch sehr gut möglich. Der Bungalow ein Traum.

Hans im November 2015:
Diese Unterkunft ist ein Traum. Die Bungalows, Einrichtung und Sauberkeit, der Garten, die Lage und nicht zuletzt drei gemeinsame Abendessen mit den anderen Gästen und den Gastgebern machten den Aufenthalt dort zu einem der Highlight`s der gesamten Reise. Es war einfach ein Traum.

Thomas und André im November 2015:
Sehr schöne, geräumige Bungalows in einer tollen Umgebung! Bei der Familie Begue waren wir immer in guten Händen. Empfehlenswert definitiv auch das gemeinsame Abendessen. Man isst typisch kreolisch und  sitzt mit der Familie & anderen Gästen zusammen und kommt ganz gut ins Gespräch (sofern es mit der Sprache klappt). Hier hätten wir im Gesamtablauf noch eine weitere Nacht verbringen sollen. Zwar hatten wir schon drei Nächte gebucht und die meisten Gäste begnügen sich ja mit 1-2 Übernachtungen. Aber das Cirque Salazie wird u.E. unterschätzt. Hier ist man mitten in der Natur, hier gibt es viele, auch bequemere Wanderrouten und man ist teilw. völlig unter sich.

Eberhard im November 2015:
Dieses Quartier war das highlight unserer Reise. Neue geräumige Bungalows in einem paradisischem Park, sehr freundliche, umsichtige Eigentümer.
Besonders genossen haben wir das gemeinsame Abendessen mit der Familie und anderen Gästen.
Für das Wanderangebot hätten wir noch ein paar Tage gebraucht. Die Landschaft ist einmalig.

Nicole und Rüdiger im Juli 2015:
Als zweite waren wir  in den „Gites des Agrumes“, das war ja der Garten Eden pur, nur noch schön. Das Gastgeberehepaar war sehr bemüht und hat es sich nicht nehmen lassen jeden Abend mit uns zu essen, obwohl wir kein Wort französisch sprechen, hatten wir es mit einem Wörterbuch sehr lustig.

Isabella und Rainer im Mai 2015:
Die Empfehlungen für die Unterkünfte auf eurer Homepage treffen durchaus zu, wir waren sehr zufrieden, v.a. die Privat-Vermieter möchten wir besonders hervor heben, z.B. "Gîte des Agrumes" in Hell-Bourg => familiär ohne Ende und der Chef zaubert auf Wunsch jeden Abend einen Gaumenschmauß für seine Besucher!

Andrea und Klaus im März 2015:
Die erste Unterkunft Gite des Agrumes war sehr schön und die Besitzer super nett und sehr bemüht, unseren Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten, sehr leckeres Essen.

Philipp im März 2015:
Eine absolute empfehlenswerte Unterkunft. Schöne, große Bungalows, ausgezeichnetes kreolisches Essen und viele Wandermöglichkeiten rundum.  Der Garten ist ein Traum und das Dorf Hell-Bourg sehr nett. Es hat uns sehr gut gefallen!

Nach oben

 

Verfügbarkeit/Kalender

Wenn Sie hier ein rotes Feld sehen, dann sind alle Bungalows belegt. Bei "Grün" gibt es noch Übernachtungsmöglichkeiten (sofern die Gastgeber den Kalender aktuell halten) Falls das gesuchte Datum nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte auf den kleinen weißen Pfeil im rechten oberen Kasten – dann erscheinen die Folgemonate.

 

Objekt verfügbarObjekt ist verfügbar Objekt belegtObjekt ist belegt

 

Nach oben

 

Anfrage oder Reservierung

Gerne unterstütze ich Sie bei der Organisation Ihres Urlaubes hier auf La Réunion.

Ein absolutes Highlight hier im Cirque de Salazie - das hat hier wirklich gefehlt: gepflegte, geräumige Bungalows bei netten Gastgebern in einem tollen Umfeld! Auf jeden Fall empfehlenswert.

Reservierung: gerne über mich. Sind Sie interessiert, so bereite ich Ihre Reservierung vor und beantworte selbstverständlich auch kurzfristig weitere Fragen, die die Unterkunft betreffen.

Anfrage

Wichtig: Es entstehen keine Kosten für eine Reservierung oder entsprechende Auskünfte. Daten, die ggf. für eine Reservierung nötig sind, werden vertraulich und nur mit Ihrem Einverständnis an die betreffende Unterkunft weitergeleitet.

Ihre Reservierung ist sowohl für Sie als auch für den Vermieter bindend und falls vorhanden, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vermieters.

Mir gegenüber bestehen keine Ansprüche, da Ihr Vertragspartner Gite des Agrumes
Hell-Bourg ist.

Nach oben

 

 

Zurück zur Karte

 

Anfrage


























































 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Réunion-Urlaub.com auf Facebook