Reunion-Urlaub.com

Reunion-Urlaub

Les Mimosas
Grand Bassin

Beschreibung
Lage
Beschreibung der Unterkunft im Detail
Aktivitäten
Preise
Angebote
... und das sagen die Gäste
Verfügbarkeit/Kalender
Anfrage oder Reservierung

 

 

Beschreibung

Das Dorf Grand Bassin ist ein wahres Refugium, ohne Straßen mitten in der Natur und im Gegensatz zu Mafate ein wesentlich weniger frequentierter Ort aber mit dem gleichen Gefühl für Ursprünglichkeit und Naturverbundenheit. Ein Geheimtipp für Leute, die vielbewanderte Strecken lieber meiden und Ruhe suchen. Einheimische trainieren hier für den großen Geländelauf im Oktober eines jeden Jahres und man staunt nicht schlecht, wenn man von diesen "Bergziegen" überholt wird.

Michel und Majo haben hier im Grand Bassin eine so außergewöhnliche und herrliche Herberge geschaffen, die man nie vermuten würde. Michel kommt aus Frankreich und Majo ist hier im Ort geboren. Beide freuen sich sehr auf deutschsprachige Gäste und sind äußerst sympathisch und hilfsbereit.

Ein Holzhaus mit zwei wunderbar geräumigen Gästezimmern, geschmackvoll und komfortabel eingerichtet steht bis zu vier Gästen zur Verfügung. Edle Materalien und hochwertige Textilien runden dieses sehr hochwertige Angebot ab.

Toilette und Bad trennen die beiden Zimmer und werden gemeinsam genutzt. Wenn Sie nur zwei Personen sind, dann wird das andere Zimmer nicht vermietet! Sie sind dann ganz für sich.

Das Holz ist Kryptomeria, unbehandelt und stellt an sich schon Dekoration genug dar. Den Strom liefern Solarpanele und das Wasser wird ebenfalls mit Sonnenwärme erhitzt.

Eigenes Gemüse und Früchte gibt es das ganze Jahr über - selbstverständlich auch für die Gäste.

Und das Maskottchen der Unterkunft ist Robinson, ein bezaubernder kleiner grauer Esel, der hier die Einkäufe vom Lastenaufzug zum Häuschen transportiert.

Nach oben

 

Lage

Diese Gästezimmer liegen im Dörfchen Grand Bassin (ca. 700 m über dem Meeresspiegel). Hier leben ca. 10-20 Menschen, am Wochenende ein wenig mehr, weil dann auch ein paar Touristen runterkommen.

Besonderheit:
Man steigt hier vom Ort Bois Court, der auf etwa 1350 m liegt zu Fuß hinab in den Kessel Grand Bassin. Der Abstieg dauert je nach Kondition zwischen 1,5 und 3 Stunden und der Aufstieg ebenso lang. Es ist relativ steil und ich empfehle Wanderstöcke, weil die die Knie entlasten. Man sollte schon ein wenig trainiert sein und Trittsicherheit haben. Schwierig oder gar gefährlich ist es aber nicht. Die Höhendifferenz ist etwa 680 m (Rother Wanderführer Tour 46).

Der Wanderweg ist herrlich, man hat ständig ein grandioses Panorama vor sich: den Dimitile gegenüber, dann den Wasserfall und das Bassin unter sich. Man ist eingeschlossen von grünen Berghängen und maschiert teils im Schatten, teils in sonnigen Abschnitten hinab.

Ein bewachter, kostenpflichtiger Parkplatz befindet sich am Anfang der Wanderung. Man kann also das "große" Gepäck unbesorgt im Auto lassen.

Nach oben

 

Beschreibung der Unterkunft im Detail

Das Häuschen, in dem sich die Gästezimmer befinden, steht gegenüber dem Haupthaus der Gastgeber.

Alles ist aus Kryptomerienholz. Diese Bäume wurden vor zig Jahren aus Australien hierher importiert und die meisten Wälder in den Hochlagen sind ebenfalls Kryptomerien.

In den großen Zimmern befinden sich lediglich das 160 cm breite Bett mit feinster Wäsche und einem Schutz vor Mücken, dann die Nachttischkästchen sowie ein kleiner Tisch und ein Stuhl.

Vor jedem Zimmer eine kleine Holzterrasse, die dann entweder den Blick freigibt in den Innenhof des Anwesens oder hoch auf die umliegenden Berghänge.

Das geräumige Bad hat eine Dusche und zwei getrennte Waschbecken. Mit Mineralien angereichertes Heilwasser wird ebenfalls angeboten.

Die Toilette ist in einem separaten Raum, also nicht im Bad.

Im "Hof" hat Michel einen kleinen Teich angelegt und darin baden oft Vögel, beäugt von der kleinen Hauskatze, wenn die nicht gerade mit der Yorkshireterrierdame spielt. Obstbäume, tropische Pflanzen, Gemüse, Bienen und Kräuter - man weiß garnicht, was man zuerst anschauen soll. Und rundherum nur: RUHE.

In dem Innenhof gibt es noch nette Sitzgelegenheiten, Bänke und Tische aus Holz. Auf der Veranda des Haupthauses steht ein großer Esstisch, daneben ein kleiner Salon, in dem man den "Apéro" zu sich nimmt, bevor es zum kreolischen Abendessen geht, das übrigens in einer typisch kreolischen Küche zubreitet wird. Selbstverständlich kann man zuschauen und lernen.

 

 

Nach oben

 

Aktivitäten

Was kann man alles machen, wenn man hier unten ist?

Nun, man hat soviel Natur um sich, die man in vollen Zügen ganz für sich allein genießen kann. Es ist ein paradiesisches Fleckchen und ich empfehle, hier mind. 2 Nächte zu bleiben. Nach dem anstrengenden Abstieg kommt man erst zur Ruhe und am nächsten Tag dann kann man die Umgebung erkunden.

Da wäre das Grand Bassin, das Becken, in das sich der Wasserfall ergießt.

Verschiedene Wanderwege unterschiedlicher Dauer und Schwierigkeit.

Ein Spaziergang mit Michel und dem Esel Robinson auf eine Anhöhe, nicht weit vom Haus entfernt.

10 m hinter dem Haus verläuft der Fluss, in dem man auch ein wenig baden und angeln kann.

Nette und interessante Gespräche mit den Gastgebern mit vielen Insiderinformationen und spannenden Erzählungen.

 

Nach oben

 

Preise

Preis gültig bis 31.12.2019

Diese Unterkunft wird ausschließlich mit Halbpension (Aperitif, Vorspeise, Hauptgericht und Dessert am Abend) angeboten! Besonderheit: sämtliche Getränke (auch Bier und Wein) sind in diesem Preis eingeschlossen.

2 Personen: 210 € - 2 Personen in getrennten Zimmern: 290 €
3 Personen: 330 €
4 Personen: 370 €

bei mehr als zwei Nächten (auf gesonderte Anfrage) Preis pro Nacht:
2 Personen: 190 € - 2 Personen in getrennten Zimmern: 270 €
3 Personen: 300 €
4 Personen: 340 €

170 € pro Nacht für nur eine Person, egal welcher Zeitraum.

- Kinder bis zwei Jahre gratis in einem zur Verfügung gestellten Kinderbett.

- Kinder 2- 12 Jahre 50 € pro Nacht, ab 13 Jahren Preis wie Erwachsener

Ist ein Zimmer belegt (z.B. von einer oder zwei Personen), wird das andere nicht mehr vermietet. Außer natürlich, es handelt sich um eine kleine Gruppe, die sich kennt und gemeinsam hier Urlaub macht.

In Ausnahmefällen kann auch noch ein weiterer Raum, z.B. für Kinder zur Verfügung gestellt werden. Falls das nötig wäre, fragen Sie mich bitte einfach. Ich kläre das dann für Sie.

Die Bezahlung ist nun auch mit Kreditkarte möglich.

Nach oben

 

Angebote

- Spaziergang mit dem Hausherren samt Esel

- mit 3G hat man hier sogar Internetzugang

- ein Fön ist vorhanden

 

Nach oben

 

... und das sagen die Gäste

Inge und Dieter im Mai 2018:
Und die Quartiere waren superschön . Im Les Mimosas bei Michel und Majo haben wir uns fast wie zu Besuch bei guten Freunden gefühlt

Magdalena im Mai 2018:
Ganz besonders bedanken möchten wir uns für Les Mimosas im Grand Bassin: wir wurden von Michel und Majo 2 Tage lang perfekt bewirtet während der Mini-Zyklon "Fakir" über die Insel fegte. Anschließend hat uns Michel persönlich aus dem Tal hoch begleitet, damit wir sicher oben wieder ankommen in dem Regen. Das hat uns sehr beeindruckt.

Markus und Ulli im Dezember 2017:
Der Tip mit dem Parkplatz in der Beschreibung war sehr sehr gut - Danke dafür. Der Weg ins Tal war gut zu schaffen, auch wenn wir aufgrund des Nebels leider keine große Aussicht hatten. Die Unterkunft bei Michel ist wirklich ein Muss bei einem Besuch der Insel. Er strahlt eine solche Ruhe und Gelassenheit aus, dass man sich einfach entspannen muss. Auch das Abendessen war unglaublich lecker und der Abend mit Michel (seine Frau war an diesem Abend nicht da) so interessant - Michel an sich ist auch schon ein "interessanter Typ". Zum Frühstück gab es leckeres frisches Obst und einen richtig guten Kaffee. Die Zimmer sind sehr sehr gut und äußerst geschmackvoll eingerichtet - vor allem wenn man sich überlegt, dass hier alle Baumaterialien mit dem Helikopter eingeflogen werden müssen. In einen Talkessel muss man auf alle Fälle wandern - und wir würden wieder zu Michel laufen - auch wenn der Aufstieg anstrengend war.

Stephanie im November 2017:
Unsere 4. Unterkunft in Le Grand Bassin war sehr schön. Ein paradiesisch angelegter Garten und ein sehr nettes Ehepaar haben uns dort begrüßt. Es ist dringend zu empfehlen dort mindestens 2 Nächte zu bleiben. Zum einen kocht Majo sehr lecker und zum zweiten ist Auf-und Abstieg sehr anstrengend. Da kann ein Erholungstag mit kleinem Ausflug zum Wasserfall nicht schaden, bevor man sich am darauffolgenden Tag an den langen und anstrengenden Aufstieg macht.

Renato und Annette im November 2017:
Es ist ein Paradies und wir sind froh, dass wir nicht nur eine, sondern zwei Nächte da waren. Nicht nur das ganze Anwesen und unser Häuschen, nein auch Majo und Michel waren einfach einzigartig. Sie strahlen eine solche ruhige Freundlichkeit aus, dass man sich sofort bei ihnen wohlfühlt. Wir haben das köstliche Abendessen mit ihnen genossen und uns wunderbar auf englisch unterhalten. Schade, dass die zwei Tage so schnell vorbei waren. Wir werden uns immer wieder gern daran erinnern. Danke für die schöne Zeit.

Eva im Oktober 2017:
Ganz besonders will ich aber „Les Mimosas“ erwähnen, wo wir uns unglaublich wohl gefühlt haben. Schon der Weg dahin ist ein kleines Abenteuer; das ganze Anwesen fanden wir äußerst geschmackvoll, dabei einfach und überaus persönlich. Majo und Michel haben uns sehr herzlich und offen empfangen. Die gemeinsamen Mahlzeiten (gottlob waren wir 2 Nächte dort!) waren ein Vergnügen. Das Essen war hervorragend (das beste auf der Insel) und die Atmosphäre so unkompliziert, beinah freundschaftlich-vertraut trotz erheblicher Sprachbarrieren. Diese beiden Gastgeber waren wirklich einzigartig.

Stefanie im September 2017:
Herzlichen Dank für die unkomplizierte und zuverlässige Vermittlung unserer Unterkünfte!
Alles hat perfekt funktioniert und es war wunderschön!
Die Highlights waren natürlich Les Mimosas und das Grand Bassin, sowie Les Grands Monts in Vincendo!

Daniela und Norbert im August 2017:
Die Unterkünften waren über die ganze Insel verteilt und dienten als Ausgangspunkte für unsere Ausflüge. Sie alle hatten ein Top Niveau und wir wurden bei allen sehr herzlich empfangen.
Les Mimosas im Grand Bassin, Natur pur zum Entspannen in einer Wohlfühloase

Claudia im Mai 2017:
Am meisten hat uns Grand Bassin beeindruckt. Der Abstieg war schon ein Abenteuer. Die Jogger, die uns entgegenkamen (manche sogar zweimal, rauf und runter!), Soldaten in voller Ausrüstung beim Training….. und endlich kamen wir unten an im Paradies. Wir wurden von Majo und Michel kulinarisch verwöhnt und hatten einen sehr netten Abend. Auch die fehlenden Französischkenntnisse waren kein Problem. Der Aufstieg war dann schon recht mühsam, aber wir haben es geschafft und waren mächtig stolz auf die Kinder, die sonst so gar nicht wandern wollen…. J

Michael und Dorit im März 2017:
So ein wunderschönes Erlebnis - unvergessliches Paradies! Vielen Dank für diese Empfehlung!!!

Andreas und Gabriele im März 2017:
Im Anschluss haben wir im Les Mimosas im Grand Bassin 2 Tage im Paradies verbracht, einer der Höhepunkte unseres Aufenthaltes. Majo und Michel sind 2 tolle Gastgeber. Insbesondere die abendlichen gemeinsamen Essen (bestes Essen während unseres gesamten Urlaubes) incl. Rum-Verkostung (Michel hat ca. 20 verschiedene Sorten in seiner Bar) und netten Gesprächen werden uns lange in Erinnerung bleiben.

Amin und Ruja im Dezember 2016:
Danach sind wir in das Grand Bassin herabgestiegen, zu Michel in das Las Mimosas: das absolute Highlight unseres Urlaubs. Der Bungalow ist traumhaft, der Garten paradiesisch und der Abend mit Michel seht unterhaltsam; das Essen lecker. Phänomenal war die Wanderung zum Wasserfall, da wir die einzigen dort waren und die ganze Szenerie für uns hatten: ein Vorteil, wenn man nicht wieder aufsteigen muss, sondern im Grand Bassin übernachtet. Leider haben wir hier nicht auf dich gehört, und hatten nur für eine Nacht reserviert. Eine zweite Nacht wäre absolut angebracht gewesen.

Brigitte und Martin im November 2016:
Mimosas: Die Unterkunft ist das Traumschloss in der Reihe der übrigen Hütten im Tal. 130 Hubschraubertransfers waren nötig, um das Baumaterial ins Tal zu bringen – und das sieht man! Eine wahre Oase, scheinbar am Ende der Welt inklusive liebevoll gestaltetem tropischen Garten. Extrem privat und persönliche Atmosphäre. Sehr persönliche Tiefendiskussionen mit zwei hochdifferenzierten und sehr interessanten Menschen haben uns schöne Abende beschert. Die beste Unterkunft der Insel! Vom Wander– und Exotikkonzept ist Grand Bassin sicher ähnlich wie Mafate. Mimosas wird uns wohl immer in Erinnerung bleiben.

Martin mit Familie im Oktober 2016:
Der Hammer!!! Wir haben uns quasi in die Familie aufgenommen gefühlt. Die beste Unterkunft der Insel. Ab- und Aufstieg spektakulär - tatsächlich besser als Mafate, weil besser erreichbar und besseres Wetter und traumhafte Unterkunft.

Gerald im August 2016:
Ganz besonders gut haben uns die Unterkünfte zu Beginn (Gite des Agrumes und Grand Bassin) gefallen. Vielleicht auch deshalb, weil sie klein, familiär und überschaubar waren und beide waren wirklich ganz toll von der Ausstattung der Zimmer. Wir haben es auch sehr nett gefunden, so engen Kontakt mit den Gastleuten zu bekommenin Grand Bassin wurden wir gleich bei unserer Ankunft ganz herzlich aufgenommen und konnten dann beide Zimmer in diesem tollen Zubau für uns haben. Michel und Mojo hatten gleichzeitig mit uns seine Tochter und seine beiden Enkeltöchter zu Besuch, was am Abend zu einer lustigen und geselligen Runde beim gemeinsamen Essen geführt hat.

Brigitte und Beat im Juni 2016:
Wir haben eine wunderschöne Insel erlebt mit vielen atemberaubenden Landschaften und ausserordentlich netten Menschen. Allem voran war natürlich der Aufenthalt bei Michèl und Mayou in Grand Bassin ein absolutes Highlight!

Grit mit Familie im Mai 2016:
Unsere Unterkünfte waren einfach perfekt gewählt.
Unsere zweite Unterkunft war  Les Mimosas im Grand Bassin. Nach einem anstrengenden Abstieg durch atemberaubende Landschaft erreichten wir die idyllische kleine Pension. Sehr liebevoll eingerichtet, sehr sauber und gepflegt. Majo und Michel haben uns herzlich empfangen. Majo hat uns mit ihren Kochkünsten überrascht. Die einheimische Küche war ganz besonders lecker und die selbst zubereiteten Pommes für die Kinder die allerbesten, die wir je gegessen haben.  Von hier aus haben wir einen Wanderung zum Wasserfall gemacht und sehr spezielle Wanderwege kennen gelernt? Felsenklettern über Flüsse sind wir hier in D nicht so gewohnt.  2 Übernachtungen waren auch genau richtig gewählt. Gefürchtet hatten wir uns auf dem Heimweg zum Auto etwas vor dem Aufstieg aus dem Bassin und waren sehr erstaunt, dass wir sogar als untrainierte schneller oben als unten waren.  Insgesamt ist auch dieses kleine Abenteuer auf jeden Fall sehr zu empfehlen.

Elisabeth und Karl im Janaur 2016:
Grand Bassin war überwältigend, sowohl die Unterkunft als auch die herzlichen Gastgeber, das Abendessen, die Geschichten, unbedingt empfehlenswert. Eine zweite Übernachtung wäre die richtige Länge gewesen, es war aber auch so sehr, sehr gut und jede Anstrengung, die es zugegebenermaßen braucht, wert.

Roswitha und Walter im Dezember 2015:
las mimosas war als unterkunft für uns spitze (lage, verpflegung, ambiente), und wenn man die ruhe und abgeschiedenheit mag. auch die beiden gastgeber (majo und michel) waren einzigartig und wir haben wunderschöne tage dort verbracht (mit einer spitzenköchin) und netten, langen gesprächen (auf englisch) und viel gelächter.

Adelheid und Josef im Dezember 2015:
Wanderung ins grand bassin zu Les Mimosas, keiner hat zuviel versprochen. Diese Ruhe und diese liebenswerten Gastgeber....incl. Robinson, Hund und Katze mit Baby. Das Essen ein Gaumenschmaus und der Mimosa Appero,  mhmmm lecker.

Sabine und Egbert im November 2015:
Die Unterkünfte waren perfekt ausgesucht und zum Wohlfühlen. Mich persönlich hat das "les Mimosas" im Grand Bassin sehr beeindruckt, der Weg dorthin (das Ausmass der Wanderung haben wir erst vor Ort geschnallt, war aber kein Problem :-) trotz Hitze), die Abgeschiedenheit dort, die Herzlichkeit von Majo und Michel und ihr wirklich schönes Heim. Sehr speziell dort zu leben und insbesondere dort geboren worden zu sein. Da wird es einem als Gynäkologin ganz anders.

Rainer und Manuela im November 2015:
Ganz außergewöhnlich fanden wir Les Mimosas-der Abstieg, die Ruhe, das Baden im Bassin, die gute Unterhaltung und
das ausgezeichnete Kreolische Essen auf sehr hohem Niveau in diesem einmaligen Ambiente genossen-mehr geht nicht;-)

Elke und Roland im September 2015
Les Mimosas, das Paradies im Grand Bassin, eine ganz tolle Unterkunft mit sehr herzlichen Gastgebern in einer anderen Welt. Wir haben uns sehr wohl gefühlt bei Majo und Michel, und denken gerne an das gemeinsame Abendessen mit den beiden zurück.

Nadja und Martin im März 2015:
Les Mimosas ist zauberhaft. Eine Ort an dem die Zeit stillsteht. Majo und Michel sind einfach spitze.

Veronika und Andreas im Oktober 2014:
Dann fuhren wir über den Süden (mit Buckelwalsichtung von der Grand Anse) Richtung Grand Bassin – und dort konnten wir bei Majo und Michel (der mich so unheimlich an meinen Vater erinnert) etwas mehr reunionesisches Lebensgefühl erahnen. Majo ist wirklich eine hervorragende Köchin und gibt auch gerne etwas von ihren Künsten weiter, ich habe hier zuhause schon etwas von ihren Rezepten nachgekocht und es war richtig gut. Andreas und Michel haben sich mutig durch die diversen Rhums arranges gekostet und seither weiß ich auch, was schnarchen auf französisch heißt. Die beiden sind ein ausgesprochen herzliches Paar und haben sich eine beeindruckende Oase geschaffen, wo sich Gäste wirklich willkommen und gut aufgehoben fühlen. Fauvette, die Katze, Luna, der Yorkie und ihre anderen Tiere haben uns das Heimweh nach unseren eigenen sofort ausgetrieben.

Inge im Oktober 2014:
Traumhafte Lage,wunderschöne Umgebung,reizende Gastgeber.Die Unterbringung war funktionell u n d  sehr geschmackvoll, alles mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet. Das Abendessen köstlich und landestypisch. Wirklich incl. Wanderung eine runde Sache !!

Sabine und Klaus im Oktober 2014:
Ein Traum, Super Gastgeber très sympa, Super Frühstück und Abendessen, sehr schönes Schlafzimmer - einfach, aber sehr geschmackvoll, wir fühlten uns bei Freunden zuhause
Super zufrieden.

Anja und Andy im September 2014:
Les Mimosas – ganz tolle Unterkunft, hat uns am besten gefallen, sehr familiär, sehr nette Gastgeber, tolles Abendessen, in einer anderen Welt, einfach toll, ganz empfehlenswert

Andreas und Jessica im August 2014:
Les Mimosas..
Wir sind nirgendswo anders mehr zur Ruhe gekommen als im Grand Bassin. Michel und Majo waren mega freundlich und sehr herzlich. wir haben uns sehr wohl gefühlt bei ihnen..fast schon heimisch ,). Die Unterkunft ist sehr liebevoll eingerichtet und man merkt sofort das viel liebe im deteil steckt. Das sollte man sich auf keinen fall entgehen lassen.

Katrin und Steffen im Juni 2014:
Besonderer Dank für den Tipp, zwei Nächte im Grand Bassin bei Michel und Majo zu verbringen. Es war eine wunderschöne Zeit dort, die unseren Urlaub erst so richtig unvergessen machen lässt. Eine Bitte, sollte es sich bei Ihnen einrichten lassen, so würden wir Sie bitten, den Beiden von uns herzliche Grüße zu bestellen - Vielen Dank!

Stefanie und Nicole im April 2014:
Grand Bassin bei Majo & Michel war auch herrlich, herrlich anstrengend und ein Abenteuer. Den beiden wollen wir noch schreiben, jedoch reicht unser Französisch nicht aus. Mal sehen, wie wir das hinkriegen.

Sonja im März 2014:
Ganz besonders gut hat es uns bei Michel und Mayo gefallen.
Die Übernachtung dort war traumhaft schön und Mayo ist eine fantastische Köchin.
Danke, Danke, Danke für alles :-)
Wir hatten eine tolle Zeit!!!

Heike und Heiko im Dezember 2013:
Superempfehlung! Wir haben zwei schöne Tage dort verlebt und sind von Michel und Majo wie Freunde empfangen und verwöhnt worden.

Steffi mit Familie im November 2013:
Les Mimosas ein Traum – Majo und Michel sehr sehr freundlich und etwas ganz besonderes.

Tanja und Peter im Oktober 2013:
Auch die Übernachtung bei Mayo und Michel im Les Mimosas war wirklich ein Erlebnis, der Weg dorthin, wieder zurück und vor allem die beiden. Wir hatten einen sehr netten Abend in holprigem Englisch und einigen Gläsern Rum.
Viele liebe Grüße - Tanja und Peter

Stefanie im Juli 2013:
Majo und Michel leben ihren Traum. Für zwei Tage durften wir in ihrer Welt zu Gast sein. Nicht nur, dass der Abstieg in den Grand Bassin eine Erfahrung für jeden Entdecker von La Réunion sein sollte, auch der Zwischenstopp bei diesen beiden Gastgebern ist sehr empfehlenswert. Majos Kochkünste fangen die Atmosphäre des Tals ein und der auf La Reunion bekannte angesetzten Rum schmeckt dort gleich doppelt so gut.

Dieter im Februar 2013:
Eine unglaubliche Oase - toll und der Geheimtipp schlechthin!

Nach oben

 

Verfügbarkeit/Kalender

Ein rot markiertes Feld bedeutet hier, dass die Unterkunft an diesem Tag nicht mehr verfügbar ist. Grüne Felder zeigen an, dass Les Mimosas frei ist. Sollte die Unterkunft an den von Ihnen gewünschten Daten ausgebucht sein, finden wir garantiert eine Alternative, die Ihren Wünschen entgegenkommt. Bitte fragen Sie uns einfach - wir helfen gerne weiter und stellen einen optimalen Aufenthalt für Sie zusammen. Falls das gesuchte Datum nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte auf den kleinen weißen Pfeil im rechten oberen Kasten – dann erscheinen die Folgemonate.

 

Objekt verfügbarObjekt ist verfügbar Objekt belegtObjekt ist belegt

 

Nach oben

 

Anfrage oder Reservierung

Gerne unterstütze ich Sie bei der Organisation Ihres Urlaubes hier auf La Réunion.

Die Atmosphäre in dieser Unterkunft ist herrlich und so außergewöhnlich! Für Gäste, die abseits der üblicherweise empfohlenen Regionen die Insel genießen möchten, ist es ein absolutes MUSS. Komfort und Natur schließen sich hier nicht aus sondern ergänzen sich hervorragend.
Allerdings nicht zu empfehlen für untrainierte Gäste, die mit Bergwanderungen ein Problem haben.

Reservierung: gerne über mich. Sind Sie interessiert, so bereite ich Ihre Reservierung vor und beantworte selbstverständlich auch kurzfristig weitere Fragen, die die Unterkunft betreffen.

Anfrage

Wichtig: Es entstehen keine Kosten für eine Reservierung oder entsprechende Auskünfte. Daten, die ggf. für eine Reservierung nötig sind, werden vertraulich und nur mit Ihrem Einverständnis an die betreffende Unterkunft weitergeleitet.

Ihre Reservierung ist sowohl für Sie als auch für den Vermieter bindend und falls vorhanden, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vermieters.

Mir gegenüber bestehen keine Ansprüche, da Ihr Vertragspartner Les Mimosas
Grand Bassin ist.

Nach oben

 

 

Zurück zur Karte

 

Anfrage

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Réunion-Urlaub.com auf Facebook
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok