kontakt mobil

Reunion-Urlaub.com

Reunion-Urlaub

Stromversorgung

Wie bei uns kommen hier 220 Volt aus der Steckdose.

Diese hat allerdings einen Zapfen über den beiden Löchern.
Also drauf achten, ggf. einen Adapter mitzunehmen, falls Euer Rasierer, Fön oder Ladegerät nicht über einen Euro-Norm-Stecker verfügt.
Viele moderne Geräte sind aber bereits entsprechend ausgestattet.

 

Telefon und Internet

Wenn man auf der Insel viel telefonieren muss oder erreichbar sein möchte, empfiehlt es sich, eine GSM-Karte (SIM-Card) zu kaufen.
Man bekommt diese in den Läden der Anbieter ORANGE oder SFR (in den großen Einkaufszentren). Meist ist ein Startguthaben dabei.
Beim Kauf wird ein Personalausweis oder Reisepass verlangt.

Deutsche, österreichische oder schweizer Handys mit Pre-Paid-Karten funktionieren meist nicht - auch, wenn die Aussagen der Provider anders lauten und diese Telefone sonst überall auf der Welt funktionieren!
Solche mit Festnetzverträgen gehen in der Regel schon.
Anmerkung eines Gastes im April 2017:
Eine kleine Info: Die Aldi Prepaid Karte funktioniert auf Reunion und nach Deutschland telefoniert man für 3 Cent unter E-Plus Kunden, sonst für 9 Cent/Minute. Vielleicht ein Tipp für deine Interessenten.

Wegfall der Roaming-Gebühren
Die Aussage, die wir erhalten haben: La Réunion wird behandelt wie Frankreich. Was es bedeutet, wenn die Roaming-Gebühren wegfallen haben wir hier gelesen: Artikel im Spiegel vom 15.06.2017.

Auf der Insel gibt es nur Telefonnummern mit Vorwahl.
Die Vorwahl ins Festnetz ist immer 0262.
Die Vorwahl ins Mobilnetz ist meist 0692 bzw. 0693.

Die Landesvorwahl ist: 00262

Internet: es gibt mittlerweile Sticks zu kaufen.
Der Grundpreis ist ca. 20 €. Dazu muss man Pre-Paid-Guthaben kaufen.
Diese gibt es für 1, 2 oder 6 Stunden. 6 Stunden kosten 19 €. 500 MB. (Stand 08.2012).
Anbieter: SFR oder Orange. Die findet man in allen großen Einkaufszentren.

Angeblich gibt es in den Schnellrestaurants "Mc Donald" und "Quick" WLAN-Verbindung.

 

 

Réunion-Urlaub.com auf Facebook