Reunion-Urlaub.com

Reunion-Urlaub

Kundenstimmen 2021

Liebe Brigitte! Hier ein Feedback zu unserem Urlaub auf Reunion:
In erster Linie möchten wir uns ganz herzlich bei dir bedanken. Nun folgt einen Liste für was wir uns alles bedanken möchten 😊:
1. dein unglaubliches Engagement
2. deine sofortigen Antworten auf unsere Fragen (dank Corona musstest du, und wir, uns immer wieder mit neuen Gegebenheiten auseinandersetzen und man muss sagen, das Antreten der Reise war absolut das Beste was wir machen konnten. Und ich weiss nicht, ob wir diese Reise ohne dein ständiges Feedback angetreten hätten !? )
3. deine Insidertipps
4. deine Quartierempfehlungen. Absolut begeistert waren wir von der herzlichen und unheimlich bemühten Gastgeberin Marie in Cilaos (Maison du Raideur) und LÈtang (Arbre Voyageur), des weiteren war das Kaz Isolite einfach nur der Hammer. Das Ferienhaus Le Recif am Meer bildete den krönenden Abschluss. Wer sich hier, in diesem wunderbaren Haus, nach den ganzen Wanderungen nicht erholt, ist wohl selbst schuld. Bei St-.Alexandre hatten wir den perfekten Standort um in jede Richtung ausschwirren zu können.
Kurz zusammengefasst:
Wir konnten die Insel durchstreifen und haben sie lieben gelernt. Irgendwann landen wir wieder dort und werden exakt die gleichen Quartiere nehmen.
Ein großes Dankeschön an dich Brigitte (… wir werden dann wieder auf dich zukommen und hoffen bis dahin gibts keine andere Infektionskrankheit 😉)! Viele Grüße,
Andrea und Markus

Liebe Brigitte, vielen lieben Dank, wir sind wieder gut zu Hause angekommen und noch völlig überwältigt von den Eindrücken, die wir in den letzten zweieinhalb Wochen sammeln konnten. Wir haben schon Einiges von der Welt gesehen, dieser Urlaub hat aber unsere Erwartungen weit übertroffen.
Hier nun unser Feedback im Detail:
Die Mietwagen-Firma Au Bas Prix ist wirklich zu empfehlen. Super Service, nette Mitarbeiter, technisch einwandfreies Auto (wir haben einen Renault Capture bekommen), sowohl Übernahme als auch Rückgabe des Fahrzeugs wurden entspannt und freundlich abgewickelt. Da unsere französischen Sprachkenntnisse extrem begrenzt sind, waren wir froh, dass wir mit den Mitarbeitern des Autovermieters problemlos englisch sprechen konnten und uns das Navi sogar auf die deutsche Sprache umgestellt wurde.
Unsere erste Unterkunft war die Gite des Agrumes im Cirque de Salazie. Wir sind, bedingt durch die stundenlange Sperrung der Straße wegen Steinschlags erst gegen 21.30 Uhr dort angekommen. Wir wurden trotz der späten Stunde sehr herzlich empfangen und haben noch ein super Abendessen bekommen. Sehr nette Leute, die Bungalows und der Garten sind traumhaft, Frühstück und Abendessen sind einfach toll. Nach der abenteuerlichen Fahrt dorthin (Nebel durch tiefhängende Wolken und das in der Dunkelheit über die kurvenreichen Straßen) sind wir da sofort in den Urlaubsmodus gekommen.
Die nächste Station war Les Mimosas im Grand Bassin. Michel und Majo sind echt der Hammer. Wir wurden sofort liebevoll aufgenommen, wir fühlten uns gleich irgendwie heimisch. Wir haben abends beim Rhum Arrangé nach dem tollen Essen viel erzählt und gelacht. Es war einfach super dort, mehr Entspannung geht nicht. Trotz der anstrengenden An- und Abreise (es sind ja einige Höhenmeter zu bewältigen), ist Les Mimosas absolut ein Muss, wenn man Reunion besucht.
Von dort ging es nach Saint-Pierre und wir wurden im Côte Lagon ganz herzlich empfangen. Veronique ist extrem nett und freundlich, sie hilft immer mit Tipps, Ratschlägen, Reservierungen für Restaurants, sie ist immer telefonisch erreichbar und kümmert sich ganz toll um ihre Gäste. Diese Unterkunft können wir ohne Einschränkungen empfehlen.
Nach vier Nächten im Süden sind wir nach Cilaos aufgebrochen, unsere nächste Unterkunft war das Hotel Tsilaosa. Zimmer, Bad und Lage des Hotels sind sehr gut, das Personal freundlich, aber machmal etwas hilflos, was aber durchaus an unseren nur rudimentär vorhandenen Kenntnissen der französischen Sprache liegen mag. Wir haben uns trotzdem wohlgefühlt.
Die Bubbles - Kaz Insolite - in Les Makes waren eine besondere Erfahrung, das ist mal was völlig Anderes. Wir konnten den Sternenhimmel beobachten, haben sogar Sternschnuppen gesehen und der Sonnenaufgang im Wald ist ebenfalls irgendwie magisch. Also wenig Schlaf, aber ganz toll! Und Jonas ist immer in Action und sorgt dafür, dass es den Gästen gut geht.
Zum Abschluss unserer Rundreise sind wir dann im Hotel Lux angekommen. Die Lage ist unschlagbar. Wenn man morgens vom Wellenrauschen und Vogelgezwitscher geweckt wird, klingt das eben nach Urlaub.
Wir haben viel gesehen und erlebt und müssen erst mal alles verarbeiten. Es war eich echter Traumurlaub und wir sind froh, dass wir das alles nach den mehrfachen coronabedingten Umbuchungen jetzt erleben durften. Liebe Brigitte, vielen herzlichen Dank für die Vorschläge, Buchungen, Tipps und für Deine Hilfe. Unsere Freunde sind schon ganz gespannt und wollen die Fotos sehen. Wir werden gerne unsere Erfahrungen teilen und sowohl Reunion als Reiseziel als auch Deine unbürokratische und professionelle Unterstützung bei den Buchungen und bei der Vorbereitung der Reise gerne weiterempfehlen.
Liebe Grüße - Andrea und Andreas.x

Liebe Brigitte,
die Insel hat uns wirklich extrem gut gefallen, man kann hier wirklich überall sehr interessante und schöne Sachen erleben/unternehmen. Mit dem Mietwagen (Au Bas Prix) hat auch alles problemlos funktioniert.
zu den Unterkünften: alle Gastgeber waren wirklich sehr freundlich und das servierte Frühstück sehr lecker. Hier nochmal in der "Einzelkritik":
Poivre & Citronelle:
Wir wurden wirklich herzlich in der ersten Unterkunft empfangen und nach einem sehr leckeren selbstgebrannten Bananenrum durch den beeindruckenden Garten geführt. Am Abend haben wir dann nach dem anstrengenden Flug den Whirlpool sehr genossen.
Lodge Palmae:
Unsere Lieblingsunterkunft auf der Insel. Die supersympatischen Gastgeber, der private Whirlpool, das überragende Frühstück, hier hat einfach alles gestimmt! Sollten wir eines Tages auf die Insel zurückkehren, wird die Lodge Palmae auf jeden Fall erneut mit einem Besuch beehrt.
Kaz Insolite:
Ein weiteres Highlight. Erst hatten wir etwas Angst, dass wegen den Wolken keine Sterne zu sehen sein werden, die haben sich bis zum Abend aber zum Glück verzogen. Der atemberaubende Ausblick in den Nachthimmel sowie der Aussichtspunkt La Fenetre am darauffolgenden Morgen waren es auf jeden Fall Wert.
Hotel LUX:
Die letzten Tage haben wir dann in diesem schönen Hotel mit sehr zuvorkommendem Personal verbracht. Hier war unser Highlight, dass wir beide am hoteleigenen Strand beim Schnorcheln sehr viele Fische bestaunen und sogar mit einer Riesenschildkröte schwimmen konnten!
Zum Schluss wollten wir Dir nochmal von ganzem Herzen danken, da dank deiner Hilfe unsere Reise sehr kompetent und unkompliziert geplant werden konnte! Das haben wir beide auf diese Art und Weise noch nicht erlebt!
Viele liebe Grüße wünschen Dir - Hanna & Dimitri

 Lange habe wir gerungen, ob wir unsere - bereits für 2020 geplante - Reise nun in diesem Jahr antreten sollten und wir standen aufgrund des aktuellen Lockdowns auf La Réunion bereits kurz davor, die Reise erneut zu stornieren.
Dank eines sehr netten Videochats mit Brigitte - nochmal vielen herzlichen Dank für deine Zeit und Bereitschaft ;-) - bei dem wir alle unsere Fragen loswerden konnten, haben wir uns dann doch getraut!
Und wir haben es keine Sekunde bereut!!! Eine phantastische Insel! Wunderschöne und beeindruckende Landschaften mit steilen Abhängen, tollen Wasserfällen, der ausgebrannten Erde rund um den Piton de la Fournaise, gigantischen Wellen im wilden Süden und Entspannung am Strand im sonnigen Westen.
Trotz der Einschränkungen konnten wir mit Brigittes Tipps und Unterstützung alle geplanten Wanderungen und Besichtigungen durchführen.  Bummeln gehen und einen Hauch Nachtleben konnten wir dann in unserer letzten Woche - nach den Corona-Lockerungen - auch noch ein wenig mitnehmen. Und es hatte ja auch nicht nur Nachteile: wir hatten nie ein Problem bei den Inselhighlights einen Parkplatz zu bekommen, die Strände waren fast leer, in den Restaurants fand man immer einen Platz - alles in allem sehr entspannt!!! Wir haben uns durch die strengen Regeln durchgängig sicher gefühlt - ich sage hier nur „pass sanitaire“. Die Inselbewohner sind an dieser Stelle äußerst korrekt und diszipliniert. Daumen hoch!
Toll fanden wir auch alle unsere Unterkünfte - wir können gar nicht sagen, was unser Highlight war - und vor allem die Gastfreundschaft und die netten Gespräche mit den Gastgebern. Hier haben wir immer wieder Tipps und Unterstützung bekommen: Picknickpakete, Wander- und Restaurantempfehlungen, frisch gewaschene Wäsche… und ganz viel Geduld beim Französischüben ;-)  Die Reihenfolge und die Auswahl der Unterkünfte war sehr gut gelungen (Poivre et Citronnelle, La Plantation, Les Mimosas, Cote Lagon, Tsilaosa, Kaz Insolite) ! Auch die vorherige Buchung von Abendessen bei den Gastgebern sollte man unbedingt mitnehmen - hier wurden tolle Gespräche geführt und man hat hier noch einiges über die Insel erfahren, was vielleicht nicht in den Reiseführern steht: z. B. dass der Wein aus Cilaos "echt schlecht“ ist - oder der „beste überhaupt“ - genauso wie der Rum… aber hier macht sich ohnehin jeder seinen unübertroffenen Rhum arrangé selbst :-))) … man sieht also: Jeder muss sich sein eigenes Bild von der Insel machen und auch seine eigenen Erfahrungen. Und auch eine dreiwöchige Reise reicht nicht, um die Insel annähernd zu erforschen - mit anderen Worten: ein Wiedersehen ist wahrscheinlich nicht zu umgehen :-)))))) Und die Krönung: der Rundflug mit dem Heli (Corail Helicopteres)- am vorletzten Urlaubstag - ebenfalls gut geplant. Hier konnten wir alles nochmal Revue passieren lassen und gleich Pläne schmieden für unsere Wiederkehr :-) Vielen vielen Dank, liebe Brigitte: für die durchdachte und gelungene Planung, die Reservierung der wunderbaren Unterkünfte, die schnelle und unkomplizierte Beantwortung all unserer Fragen und die Unterstützung vor Ort. 

Liebe Brigitte!
Wir sind wieder gut zu Hause angekommen. Reunion wird uns noch lange Erinnerung bleiben. Es war sehr schön - wir trafen herzliche Menschen und genossen die herrliche Natur. Vor Ort hat alles wunderbar unkompliziert geklappt, ob Mietwagenfirma (Au Bas Prix) oder die von dir vorgeschlagenen sehr schönen Unterkünfte (Villa Alamanda, Villa Volcan, Hotel Juliette Dodu, Hotel Le Tsilaosa). Wir haben uns überall wohlgefühlt.
Für Deine Hilfe im Vorfeld danken wir Dir sehr. In dieser Zeit mit den nach wie vor bestehenden Unsicherheiten gerade bei Fernreisen hast Du uns wirklich geholfen, endlich wieder auf Reisen zu gehen. Alles Gute für Dich und herzliche Grüße von uns! Ines

Liebe Brigitte,
danke für die Info. Hier sinken die Zahlen und in Deutschland steigen sie.
Ja, seit gestern sind wir für die letzten 6 Nächte am Meer angekommen. Wir konnten uns sehr frei auf der Insel bewegen und alles hat bisher super geklappt. 
Noch eine kurze Frage: Brauchen wir von La Reunion nach Paris noch irgend ein Formular o. ä.? Mein Stand wäre jetzt, dass wir nur die digitale Einreiseerklärung für Deutschland brauchen, weil wir aus einem Hochrisikogebiet kommen.
Noch kurz erwähnt ... wir hatten bisher einen tollen Urlaub. Danke dafür.
Herzliche Grüße - Karola

Liebe Brigitte,
eigentlich wollte ich dir gerade einfach so schreiben, um dir zu erzählen, wie herrlich alles klappt und wie begeistert und glücklich wir hier sind - trotz Lockdown und manchen kleinen Einschränkungen.
Das verdanken wir auch den wundervollen Häusern - da bietest du wirklich eine tolle Plattform. Im Moment bleibt kein Wunsch offen. Wir sind gerade in der Villa Australe angekommen - das letzte Quartier und erneut ist alles perfekt. Mit der Villa Bleu du sud zusammen unser absolutes Lieblingshaus.  Wir sind eine bunte Familie und irgendwie ist das für uns Eltern eine wundervolle Erfahrung. Dir schicken wir einen begeisterten Gruß aus Saint Pierre, die ganze Familie L.

Wir stehen kurz vor unserer Rückreise, nachdem wir hier 3 Wochen verbracht haben anlässlich der Hochzeit unseres jüngsten Sohnes. Mit der Familie seines Bruders haben wir mit 6 Personen in den Häusern Gaia und Oceanides in Grand Bois gewohnt. Diese Unterkunft ist ideal für 2 Familien oder Freunde. Die Lage ist einfach traumhaft und die Häuser sind bestens ausgestattet, wie in der Beschreibung angegeben. Die Kinder haben insbesondere den Pool genossen. Während unseres Aufenthalts kam es zu einigen Einschränkungen wegen der Corona-Situation. Dennoch konnten wir genug unternehmen und haben den Urlaub sehr genossen. Wir danken Brigitte Monat ganz herzlich für ihre ausgezeichnete Beratung, viele Empfehlungen und Ratschläge.

Liebe Brigitte
Wir sind seit gestern wieder zuhause und jetzt habe ich endlich Zeit, dir meinen grenzenlos grossen Dank auszudrücken!!
Es war einfach nur unglaublich!!!! Wir sind begeistert! Die Insel an sich hat uns sowas von in Bann gezogen. Und deine Organisation und ALLE Unterkünfte (Poivre et Citronnelle, La Plantation, Ebulition, Cote Lagon, Tipalais, Poz Lagon) waren schlicht und einfach perfekt!
Es hätte nicht besser sein können! Nochmal von Herzen ein grosses Dankschön dafür, dass du soviel zu unseren perfekten Ferien beigetragen hast. Wir werden zurückgekommen!:) Liebe Grüsse Joel

Liebe Brigitte!
Wir hatten einen tollen Urlaub, haben sehr viel erlebt und uns in den Unterkünften (Poivre et Citronnelle, Les Mimosas, Cote Lagon, Kaz Insolite, Ladilafe) sehr wohl gefühlt. Vielen Dank nochmal für die Organisation und Unterstützung - wir kommen bestimmt wieder!
Viele Grüße Barbara

Hallo liebe Brigitte, wir sind wieder gesund im kalten Deutschland angekommen. Mittlerweile sind wir schon wieder fleißig am Arbeiten :-( Auf dem Hinflug waren wir schon ein wenig knapp mit unserer Umsteigezeit (>2Std.) und auf dem Rückflug wurde es trotz 5Std. auch ganz schön eng.
Unsere Unterkunft Nemo war sehr sauber, die Vermieter sehr nett und hilfsbereit. Es gab frische Bettwäsche, Handtücher, Abtrockentücher usw mehr als genug. Brigitte und Franz waren uns sehr behilflich bei vielen Dingen (Covidtest, Friseur, Flugwetter, Schnorchelgebiet...).
Die Unterkunft kann man mit gutem Gewissen weiter empfehlen, sie ist zwar klein, aber top und der super kurze Weg zum Meer ist optimal für 'vor dem Frühstück' Schwimmer.
Der Coronatest auf der Insel absolut unkompliziert, schnell und vor allem umsonst :-)
Viele liebe Grüße - Petra & Holger

Hallo Brigitte!
Zuallererst herzlichsten Dank für die super Hilfe, die Informationen, Tipps und Buchungen und das alles ja sehr sehr kurzfristig. Das war wirklich eine enorme Erleichterung und riesige Hilfe für uns!!
Wir sind ansonsten sehr gut angekommen und die Reise war trotz sehr langem Flug und dann noch der Rückfahrt von Paris nach Deutschland sehr gut.
Bzgl. Corona: Wir haben uns am Samstag Vormittag in La Saline-Les Bains testen lassen, was problemfrei und schnell ging (kostenfrei, auch als in Deutschland Krankenversicherte, Ergebnisse waren Samstagabend online verfügbar), die Testergebnisse mussten wir bei Check in und bei der Einreise in Paris vorzeigen.
Auch interessant für andere Reisende: Hier in Deutschland sind wir jetzt nicht in Quarantäne, da La Réunion kein Risikogebiet ist und wir auf direktem Weg durch das Risikogebiet Frankreich zurückgereist sind (so hatte uns das unser Ordnungsamt mitgeteilt). Ob das noch lange Gültigkeit hat mit den aktuellen Verschärfungen ist aber vermutlich sehr unsicher. Also, alles in allem hatten wir keinerlei Schwierigkeiten wegen Corona.
Die Insel hat uns (natürlich) sehr gut gefallen. Die Unterschiede von Höhe, Klima, Wetter und Flora&Fauna ist schon wirklich sehr beeindruckend.
Noch zur Info: Gerade am Anfang waren wir uns noch nicht ganz sicher, wie unser 6-7 Monate alter Sohn die Höhenunterschiede und die Höhen >2000m mitmacht, das hat aber wunderbar geklappt. Mit ihm haben wir die ein oder andere als „leicht“ bezeichnete Wanderung gemacht, wobei das teilweise sehr sportlich oder zu schwierig mit ihm am Bauch war, da selbst die einfachen Wanderungen sehr schnell sehr steil werden und das Gelände je nach Feuchtigkeit sehr rutschig ist.
Alle Unterkünfte, in denen wir waren, waren wirklich klasse - so unterschiedlich sie auch waren.
Le Saint Alexandre ist wirklich toll gelegen, man hat sein eigenes ruhiges Ferienhäuschen, das auch sehr gut ausgestattet war (auch für uns mit Babybett und Babystuhl). Roland war auch super nett und hat uns Tipps für Ausflüge gegeben. Und sehr gutes WLAN gab es im Übrigen auch.
Le Jardin de Ravintsara war ein wirklich super schickes großes Zimmer, toll gelegen mit Jacuzzi auf der Zimmer-eigenen Terrasse und dem Pool weiter oben bei der Küche. Auch hier waren alle super-freundlich und hilfsbereit, wir durften für unser Baby die Küche mitbenutzen.
Die Villa Bleu du Sud hat uns super gut gefallen; gut gelegen, toller Garten, riesiges Haus (für uns zu dritt natürlich zu groß :-)), top eingerichtete Küche, wieder sehr nette und hilfsbereite Gastgeber. Der Jacuzzi im Garten ist natürlich auch top.
Das Lux ist natürlich ein klasse Hotel.
Viele Grüße Henning & Clémentine

Liebe Brigitte,
wir sind gut wieder zuhause angekommen, nach einem erholsamen Urlaub bei den netten Gastgebern. Mit der von Dir vermittelten Unterkunft NEMO waren wir sehr zufrieden. Hat gepasst für uns. Franz hat mit seinen Rother-Wanderführer geliehen, und Silvester haben wir dann mit Brigitte und Franz verbracht. Schirin ist am Strand dunkelbraun geworden, und ich habe mit dem Mietwagen, ein relativ neuer Twingo, völlig OK, auch Ausflüge in höhere Regionen und auch mal auf die andere Seite der Insel gemacht. Natürlich auch ein paar Ausflüge zu zweit. Keinerlei Probleme bei der Auto-Rückgabe, obwohl die Kundenbewertungen bei AU BAS PRIX etwas warnten vor übertriebener Pingeligkeit. Sehr interessant, wie viele verschiedene Vegetations- und Wetterzonen die Insel bietet. Insgesamt wirkt La Réunion deutlich reicher und man fühlt sich sicherer als auf vielen karibischen Inseln. Am besten hätten wir einfach da bleiben sollen ;-)   Denn leider ist es hier 30 Grad kälter, dauernd dunkel und grau, und Risikozone auch noch. Aber Schirin muß halt noch arbeiten gehen. Wer konnte, wollte wohl weg aus Paris. Kein Wunder, das die Air Austral Maschinen hin und zurück bis auf den letzten Platz ausgebucht waren.  Es gibt aber jetzt wieder lächerlich billige Flüge aus Orly nach RUN. Anfang Februar 2020 hatte ich noch relativ teuer gebucht, aber da rechnete noch niemand mit einer so weltweiten Pandemie. Ach ja, die Einladung der ARS nach 2-7 Tagen für einen kostenlosen Test haben wir in der Nachbarschaft, d.h .neben der Feuerwehr von Saline-les-Bains wahrgenommen. Bleibt noch zu sagen: Dankeschön, Brigitte! Ist sicher in Ordnung für Dich, wenn wir einer Familie aus unserem Bekanntenkreis Deine Adresse geben. Schöne Grüße, Schirin und Clemens       

 

Réunion-Urlaub.com auf Facebook
Cookies erleichtern es uns, Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Mit der Nutzung unserer Dienste erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies.