Reunion-Urlaub.com

Reunion-Urlaub

Kundenstimmen 2022

Hallo Brigitte, ich möchte mich heute endlich nochmal  bei dir melden. Leider hat uns der Arbeitsalltag wieder, aber wir denken gerne an die schöne Zeit auf der Insel zurück. Wir möchten uns bei dir bedanken für deine Hilfe bei der Planung und Umsetzung unsere Urlaubes. Die Route war für uns optimal gewählt.  Erst die Wanderungen und dann Entspannen am Meer.
Danke für den Tipp 2 Tage im Grand Bassin (Les Mimosas) zu verbringen. Michel und Majo waren ganz liebenswerte Gastgeber.
Immer auf unser Wohl bedacht und so herzlich. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.
Die Tage in der Villa Prana waren wunderschön. Die Lage war ein Traum. Wir konnten Delphines Frühstück auf der Terrasse
einnehmen und dabei Wale beobachten.

Einzig den Vulkan konnten wir leider nicht besteigen bzw. sehen, da wir für diese Tour den einzigen Regentag dafür ausgesucht haben. 
Vielen Dank also nochmal für deine kompetente Unterstützung und die Erreichbarkeit vor Ort. 😊

 

Liebe Brigitte, wir hatten einen wunderschönen Urlaub. Die von Dir vorgeschlagenen chambres d’hôtes waren prima, insbesondere die Lage und der Blick aufs Meer in der Villa Prana und in der Villa des Cannes haben uns begeistert. Es war genau die richtige Entscheidung, in der Villa Prana sieben Tage zu bleiben. Die Strandnähe, die Nähe zahlreicher Restaurants und die Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten waren Umstände, die unseren Vorstellungen sehr entgegenkamen. Wir haben es genossen. Hervorheben möchten wir aber vor allem die Herzlichkeit der Gastgeber und Gastgeberinnen der chambres d’hôtes. Diese hat wesentlich dazu beigetragen, dass wir uns dort sehr wohl gefühlt haben. Jedes Frühstück war eine wahre Freude und somit ein schöner Start in den Tag. Wir bedanken uns für Deine Empfehlungen und senden herzliche Grüße Nach La Réunion. Hans-Peter und Ingrid L.

Liebe Brigitte,
deine Organisation war wirklich top!! Es hat alles super geklappt und Deine Organisation ist für nicht gut französisch sprechende Menschen ein Segen.  Die Insel ist wirklich wunderschön und landschaftlich einzigartig. Die Einheimische waren immer sehr freundlich und bemüht zu helfen, wenn wir Fragen hatten. Der Urlaub war auf jeden Fall für uns als Familie ein Erlebnis!
Ich berichte Dir nun gerne über unsere Erfahrungen:
Wir   hatten ja  fast eine  30stündige Rückreise  (mit Flughafenwechsel und 8 Stunden Aufenthalt in Paris), waren aber über den Wartebereich in Charles de Gaulles positiv überrascht. Es gab überall Steckdosen, sehr gutes W lan und Sitzmöglichkeiten, um die Beine hochzulegen. Auch hatten wir am Vorabend noch kurzfristig ein Großraum Shuttle gebucht, das uns von Flughafen zu Flughafen gebracht hat, Auch dieser Service hat perfekt funktioniert.
Auch bei der Hinreise hat wirklich alles sehr gut geklappt.
Unser erster Kontakt war ja dann die Mietwagenfirma (Au Bas Prix).
Wir bekamen einen Duster und merkten schnell, dass das Auto für  5 Personen mit Gepäck eng ist. Mit dem Auto waren wir die ganze Zeit zufrieden. Mein Mann konnte auch über Appel Carplay navigieren. Das hat in dem meisten Fällen super geklappt.
Loganis Lodge
Wir hatten bereits in Deutschland Kontakt mit Mme Barralis aufgenommen und wir konnten gleich morgens nach unserer Ankunft in die Lodge. Ich hatte schon Bauchweh, weil ich doch ziemlich Angst vor Hunden habe. Ich war sehr positiv überrascht. Die Hunde waren nicht aufdringlich, haben nie gekläfft und wir hatten zu keinem Zeitpunkt Angst vor Ihnen. Das ging uns übrigens auf der ganzen Insel so. Es laufen so viele Hunde frei herum aber nie war ein aggressiv oder wir hatten Angst.  Die Lodge war sauber und  schön und wir wurden mit Gebäck und Kaffee empfangen.  Wir durften dann am Abreisetag bis mittag bleiben!
Cote Sud Sauvage
Alexandre hat uns vor unserer Ankunft telefonisch kontaktiert und war sehr freundlich.  Leider kann er kaum Englisch und wir nur wenig Französisch. Aber es hat alles geklappt und wir haben uns verstanden und konnten auch in dieses Haus früher. Das Haus liegt sehr schön in einem Wohngebiet auf dem Berg und man hat einen tollen Blick auf das Meer. Wir konnten unser Auto sicher in der Garage parken.  Der Pool ist beheizt und die Terrasse ist wirklich sehr groß und schön und auch der Bungalow und das Hauptgebäude haben alles was man braucht und sind mit viel Detail eingerichtet.  Die elektrischen Geräte machen einen neuen Eindruck und funktionieren wunderbar.  Es war alles sauber. Die Lage des Hauses war ideal um den Süden zu erkunden und wir haben uns dort wirklich sehr wohl gefühlt! Auch konnten  wir Alexandre kurzfristig Bescheid sagen, wann wir wieder gehen möchten und auch hier durften wir etwas länger bleiben!
Villa Alamanda
Monsieur ALessandri hat uns freundlich den Weg erklärt, da wir die Villa nicht sofort gefunden haben. Ani hat uns sehr freundlich empfangen und auch hier haben wir uns mit Händen und Füßen verständigt. Die Lage direkt an der Lagune ist wunderbar und die Villa ist gut ausgestattet. Auch hier durften wir länger bleiben.
Felix Ulm
Wir kamen 20 Minuten zu spät, da wir nicht mit Stau gerechnet hatten und wurden trotzdem sehr nett empfangen. Der Flug war wirklich atemberaubend schön und die Piloten sind total auf uns eingegangen (mein Mann konnte nicht genug haben und ich war eher etwas ängstlich).  Ein tolles Erlebnis!!
Über Instagram habe ich gesehen, das der Vulkan wieder spuckt und wir wären jetzt gerne wieder da um das mitzuerleben.
In Deutschland ist es mittlerweile richtig schmuddelig und kühl geworden und wir freuen uns immer wieder an unseren Urlaubsfotos

Hallo Liebe Brigitte, Nach ca. 1 Woche auf Reunion habe ich zu meiner Frau gesagt: "Die Insel ist nicht von dieser Welt".
Es war ein wundervoller Urlaub auf einer grandiosen Insel. Von der Natur, über die Menschen, das Essen bis zu den Unterkünften (Poivre et Citronnelle, La Plantation, Cote Lagon, Kaz Insolite, Villa Prana) war alles wunderbar. Auch mit dem Mietwagen (Au Bas Prix) war alles in Ordnung.
Wenn es nicht so weit wäre, könnte es mein Lieblingsurlaubsort werden. Vielen Dank für die vielen guten Empfehlungen.
Liebe Grüsse Isa und Mirko

Liebe Brigitte, wir sind wohlbehalten in Deutschland angekommen. Der Flug mit der Air Austral war angenehm und ist sehr zu empfehlen, auch aufgrund der Sitzplatztiefe (Mein Mann ist über 1,90m groß, aber das ging gut!).
Der Urlaub war traumhaft, wir haben viel erlebt und sind noch ganz beschwingt :) Es hat uns unglaublich gut gefallen, es war so vielseitig und abwechslungsreich, der Urlaub war einfach fantastisch. Die Unterkünfte waren durchweg gut und gemütlich mit tollen Abendessen und die Abwicklung vor Ort unkompliziert (Gite des Agrumes, La Plantation, Tipalais, Kaz Insolite, Villa Prana)
Wir sind fast ein klein wenig traurig, dass der Vulkan jetzt erst ausgebrochen ist. Wir waren am 06.09. dort und konnten ihn noch vom nahem betrachten. Vielen, vielen Dank für dein Engagement und deine super Organisation. Wir werden dich und La Réunion auf jeden Fall fleißig weiter empfehlen! :) Viele Grüße - Klaus und Eva

Hallo Frau Monat, unser Urlaub war sehr schön. Diese Insel hat unglaublich viele Facetten. Mit dem Mietwagen hat reibungslos geklappt (Fa. Au Bas Prix) . Die Unterkünfte (Caloupilé, Villa Soalic) waren insbesondere das Frühstück echt hervorragend. Alles war top.  Danke für Ihr Bemühen. Liebe Grüße Daniela K.

Liebe Brigitte, Wir sind mittlerweile wieder zu Hause! Es war ein wunderschöner Urlaub, die Unterkünfte perfekt (Le Saint Alexandre, Araucaria, Villa Soalic, Jolie Créole Duplex! Vielen Dank für die Organisation und die Informationen! Viele liebe Grüße Heiko R.

Liebe Brigitte! Unser Urlaub auf La Reunion war wunderbar.
Zuerst aller herzlichen Dank, dass du die Infos über unseren verspäteten Flug an den Autoverleih (Au Bas Prix) und an Villa de la Plage weitergegeben hast. Der Verleih hat am nächsten Tag ohne Probleme wunderbar geklappt und auch in der Unterkunft wurden wir zeitig in der Früh herzlich empfangen.
Auch die weiteren Unterkünfte (Villa Soalic, Les Mimosas, Cote Lagon, La Plantation, Kaz Insolite, Gite des Agrumes) waren zu unseren vollsten Zufriedenheit. Wir haben uns überall sehr wohl gefühlt. Die gemeinsamen Abendessen mit anderen Gästen waren immer sehr entspannt und das Essen ausgezeichnet.
Vielen Dank für die ausgezeichnete Organisation. Sollte jemand aus meinem Freundeskreis Interesse an einer Reise nach La Reunion haben, dann empfehle ich dich weiter. Liebe Grüße Doris B.

Liebe Brigitte, ich bin glücklich wieder zuhause und hochmotiviert bei der Arbeit- kein Wunder nach den zahlreichen tollen Eindrücken.
Die Insel hat mir ausgezeichnet gefallen, habe fast Alles gesehen. Alle Unterkünfte (Poivre et Citronnelle, Cote Lagon, Lux, Kaz Insolite, Hotel Juliette Dodu) hervorragend, die Inhaber sehr nett. Absolute Spitze : Cote du Lagon. Cecile ist ein echter Schatz :-)) Die Zusammenstellung , Reihenfolge und Dauer des Aufenthaltes jeweils waren perfekt. La Reunion ist eine der schönsten Ecken der Welt, ich habe richtig viel schon gesehen und kann mich zu dem Thema äußern ;-) Danke nochmals für Deine Mühe, alle Tipps und Deine Präsenz im Hintergrund ! Ich hoffe und drücke die Daumen, dass Dein Business wieder richtig Fahrt aufnimmt und es Dir damit sehr sehr gut geht !!!
Herzliche Grüße - Imogen

Hi Brigitte! Wir sind gut wieder in Österreich angekommen.Die Flüge waren pünktlich, bzw. Hatten nur eine kleine Verspätung. La Réunion ist super. Jedoch unter 3 Wochen tät ich’s nicht machen, eher länger wenn man kann.
Mietwagen: Au Bas Prix: Super blauen Clio bekommen, praktisch neu mit 1502 km. Genau das richtige FUN-Car für 2 Personen und die Insel. Und mit dem Vermieter hat alles bestens geklappt. Freundlich, obwohl ich mit Händ und Füß französisch gret (gesprochen) habe.
Unterkünfte:
Le Saint Alexandre Herr Roland ist so was von nett. Der Willkommens-Gruß war vollkommen überraschend, sodaß er wiederholt wurde. Leider haben wir aus Faulheit keinen Rundgang durch seinen Garten gemacht. Die Gegend ist zwar feuchter, wir hatten jede Nacht einen kleinen Schauer und bei den Wanderungen hat es uns auch erwischt, aber nichtsdestotrotz schön. Salazie, Hell Bourg, Takamaka, ….. mit all den Wasserfällen und den Schluchten, der Vegetation, den Strassenkurven …. Schön. Außerdem die Vanille Kooperation besucht und Führung gemacht. Alles erst bei der deutschen Filmvorführung verstanden. Und Vanille eingekauft. Auch die Zuckerrohrfabrik, besser den Shop, besucht in St. Andre, Rum gekauft. Gut, das Simon gefahren ist.
Case Ton Ton
Gute Stadtunterkunft. Eine Super-Basis für Ausflüge nach   Grand Claude, Grand Anse, Notre Dame de La Paix, Nez de Boeuf, Cilaos mit Chapelle, Les Makes, …… die Stadt St. Pierre nicht zu vergessen, mit Strandspaziergängen.
Einkaufsmöglichkeiten phänomenal, wie der Bauernmarkt am Samstag. Wäre Simon nicht gewesen, ich hätte so manchen Stand leergekauft. Die Bäckerei in der Nähe ist sehr gefährlich, mit all den guten Mehlspeisen, speziell in der Früh, wo noch alles da ist. Ich habe zum Frühstück immer schon für die nächsten 3 Tagen Rosinenschnecken, Apfeltaschen, Croissant und was weiß ich für gutes Zeugs gekauft, es wurde aber alles schnellstens gegessen. Waage gab es Gott sei Dank in der Unterkunft nicht. Und Kevin hat alles bestens abgewickelt.
Les Mimosas
Nach einer downhill-Hatscherei von über 2 Stunden sind wir sehr herzlich von Michel empfangen worden. (Er ist am 18. August 75 Jahre alt geworden. Wow, diese Kondi möchte ich dann auch haben). Abendessen - Frühstück - Abendessen - Frühstück, wären wir länger geblieben hätte ich ein paar Kilo zugenommen.  Die Hausmannskost, einfach Spitze, egal ob Chouchou, oder Bananen in Backteig, oder +der Aperitivo mit den Karotten-Häppchen und die Scrimps, oder …. Und der Obstkorb aus dem eigenen Garten. Ich steh auf so was. Das Aufigehn war dann doch schweißtreibend.
Closerie du Lagon
Deine Beschreibung ist gut, jedoch haben sie ein paar Kreisverkehre dazugebaut und wir sind abgebogen. Schließlich doch richtig angekommen, Dr. Google sei dank. Die beiden alten Herren sind herzig. Die Lage ein Traum. Würde mich das Baden und ein Strand mehr interessieren, dann würde ich mich glatt für Wochen dort einquartieren. Die Unterkunft ist stylisch. Die Hautiere ungewöhnlich lieb. Die Nähe zum Dorf ist super. Aber der Urlaub ging zu Ende. Beim Abschied haben wir noch über ein Gemälde, welches gerade entsteht, Stil von Hieronymus Bosch unterhalten. Auf französisch, englisch, Händ und Fiaß, Translater, usw. köstlich!
Allgemein
Das mit den Öffnungszeiten der Gasthäuser ist für mich gewöhnungsbedürftig. Bei uns gibt es längere Öffnungszeiten. Und wenn doch die Küche noch zu, dann zumindest Toast, Würstel oder was Kaltes. Weggeschickt bin ich eher noch nie worden. Daher waren die Privatunterkünfte super, einfach ein Staubhendl gekauft, oder den Carrefour geplündert, Mehlspeisen gekauft, … und wir hatten ein feudales Mahl.
Grüße die Unterkunftgeber, Simon und ich waren sehr zufrieden.
Deine Übernachtungs-Vorschläge haben gepasst. Simon und ich haben uns überall sehr Wohlgefühlt.
Mit dem nerve ich seit einer Woche meine Mitarbeiter. LG Ulrich

Liebe Brigitte,zwei Wochen sind wir nun schon wieder in good old Germany… aber auch zwei Wochen, in denen wir immer noch tagtäglich an den tollen Urlaub und deine schöne Insel denken. Wir werden dieses Plätzchen Erde immer in unserer allerbesten Erinnerung tragen. Es war einfach nur schön, genial, atemberaubend … fast wie im Traum.Danke für deine tolle Vorbereitung, es hat einfach wirklich alles super geklappt!!!
Die Anmietung des Autos (Au Bas Prix) verlief reibungslos. Die erste Unterkunft: Diana Dea Lodge, ein wahres Paradies mit doch gleich zu Beginn recht spektakulärer Anfahrt… es Ist soooo schlimm, dass es hier einen großen Brand gegeben hat. Dies haben wir nicht mitbekommen, sind sehr glücklich, dass wir die Lodge noch sehen konnten. Dann drücken wir die Daumen, dass alles sehr schnell wieder aufgebaut werden kann, damit du Gäste wieder dorthin empfehlen kannst, weil es wirklich eine sehr sehr schöne Unterkunft war.
La Plantation: Erik und Aurelie zwei zauberhafte Gastgeber. Professionell, aufmerksam, herzlich … unser erster Abend mit bzw. bei ihnen und zwei weiteren befreundeten Familien wird IMMER in unserer allerbester Erinnerung bleiben. Wir haben uns bei bestem Essen und der besten Creme Brulee unseres Lebens so nett und interessant unterhalten. Es war einfach nur schön. Wir sind beseelt ins Bettchen. Diese Unterkunft war durch die beiden tollen Gastgeber, durch das schmackhafte Essen (Frühstück und Abendessen) für uns ein Highlight.
Lodge Palmae: ein Palmenparadies auf Erden, ein zauberhaftes Plätzchen, wo wir wirklich sehr sehr froh sind, dass die Buchung hier noch geklappt hat. Auch sehr zu empfehlen, weil toller Bungalow (groß, sehr sauber, liebevoll eingerichtet, Outdoor-Jakuzzi) und sehr tolles Ambiente beim Frühstück mit auch sehr aufmerksamen Gastgebern. Immer wieder würden wir auch hier gern zurückkommen!
Les Mimosas: hätten wir vorher den Weg bewusst gewusst (wir haben die Anfahrt, bzw. den Weg dorthin beide vergessen und nicht mehr so richtig auf dem Plan 
🤓, sind am Vorabend zu Decathlon und haben uns Rucksäcke gekauft 😀) hätten wir diese Unterkunft vielleicht abgelehnt. Das wäre ein SEHR schwerwiegender Fehler gewesen. Ein Paradies auf Erden. Auch hier wird diese ohnehin schon besondere Unterkunft durch zwei besondere Menschen zum absoluten Highlight. Michel und Majo haben uns  so unglaublich liebevoll und aufmerksam bewirtet, irgendwie fehlen da auch die richtigen Worte um unsere ganzen Emotionen ausdrücken zu können. Drei absolut beeindruckende Urlaubstage.
Kaz Insolite: wieder ein absolutes Muss, wenn man in der Gegend ist. Wir sind sehr froh über deine/diese Empfehlung! Vielleicht lohnt sich sogar eine zweite Nacht Vorort, weil ja auch von hier unglaublich schöne Wanderwege verlaufen. Danke für dieses Erlebnis!
Und last but not least: das Lux: für uns zum Abschluss ein sehr gelungener, ein krönender Abschluss. Als Strandhotel um die Seele baumeln zu lassen, um alle Eindrücke der vergangenen 14 Tage verarbeiten zu können absolut richtig so. 
So wie du die Reise für uns geplant hast, war sie richtig, war sie perfekt. Es hat alles wunderbar geklappt, dadurch war es harmonisch und es war ein traumhaft schöner Urlaub, ein Urlaub der mit zu den Schönsten zählt, den wir erleben durften.
Bei den zauberhaften Menschen Erik mit Aurelie und Michel mit Majo werden wir uns auch noch einmal direkt melden, um unsere positiven Eindrücke und wertvollen Emotionen  mitzuteilen. Sie haben uns nachhaltig berührt.
Liebe Brigitte, danke für alles! Wir wünschen dir von ganzem Herzen eine Zukunft mit bester Gesundheit, Glück, Harmonie und Zuversicht! Wir wünschen dir, dass du das Leben leben kannst, was du für dich möchtest
🍀🍀🍀🌻🌻🌻 !Herzliche Grüße aus Berlin senden Manuela und Jörn H.

Liebe Brigitte, heute vor 2 Wochen waren wir mit all unseren Sinnen noch auf Reunion und haben die letzten Stunden des Urlaubs genossen. Wir sind froh, dass wir 3 Wochen Zeit hatten, um die Insel kennenzulernen. Viele Wanderungen führten uns bergauf, um viele phantastische Ausblicke zu genießen. Wirklich einzigartig der Sonnenaufgang vom Piton Maido!
Und bergab... Wanderungen durchs Flussbett (20) und zur "La Chapelle" (36), um nur Beispiele zu erwähnen.
Die Unterkünfte waren in ihrer Reihenfolge für uns richtig zusammengestellt. Bei Monsieur AH THING (Le Saint Alexandre) wurden wir herzlich empfangen und bekamen Tipps zu Ausflugszielen und Restaurants. Als Highlight die Wanderung zum Piton de la Fournaise.
Unsere 2. Unterkunft (Ferienwohnung MORINGA) gab einen Einblick ins Stadtleben von Saint Pierre. Besonders gefallen hat uns hier der Markt. Und zum Frühstück der herrliche Blick zum und übers Meer, abends Sonnenuntergang.
Unser Ausflug ins Inselinnere mit ausreichend Zeit und 2 Übernachtungen in den Bubbles (Kaz Insolite) und 3 Übernachtungen in Cilaos (La Case Nyala) ließ uns entspannt die Bergwelt des Cirque de Cilaos erkunden. Hier wie auch in Saint Pierre sehr nette Vermieter.
Und nach 2 Wochen mit fast täglichen Wanderungen freuten sich besonders unsere Jungs auf die Villa Piroket. Highlight für die Jungs der Pool, aber ebenso die Möglichkeit zum Schnorcheln und einem Abtauchen in eine andere Welt. Und auch hier wurden wir sehr nett Monsieur CHABOUD begrüßt.
Unser Mietwagen (Au Bas Prix) hat uns 1200 km über die Insel gefahren und nicht im Stich gelassen.
Zurückgekehrt sind wir voller Eindrücke, Erlebnisse und jeder Menge Fotos, die jetzt darauf warten, sortiert und im Fotobuch gebündelt zu werden. Vielen herzlichen Dank für die tolle Zusammenstellung der Unterkünfte, die Organisation und die Erreichbarkeit vor Ort. Viele Grüße  - Susanne und Michael mit Moritz und Anton

Liebe Brigitte, wir sind gut wieder zu Hause angekommen. Und für so eine Mail wie diese muss man sich ein wenig Zeit nehmen, daher nun etwas verspätet...
La Reunion ist wunderschön, atemberaubend und abwechslungsreich! Du hast unsere Unterkünfte (Poivre et Citronnelle, Les Mimosas, Cote Lagon, Hotel Le Tsilaosa, Kaz Insolite, Villa de la Plage) und die Reiseroute wunderbar ausgesucht! Alle Unterkünfte waren auf ihre Art besonders. Wir haben es sehr genossen und fühlten uns wie auf Hochzeitsreise - das war deswegen so besonders schön, weil es ja unsere Reise zur Silberhochzeit war :-)
Danke, dass Du der Mietwagenfirma (Au Bas Prix) und der ersten Unterkunft Bescheid gegeben hast über unsere (leider, leider!) einen Tag verspätete Ankunft. Das hat alles wunderbar geklappt. Alles andere war auch bestens, sogar das Wetter ;-)
Poivre et Citronelle hat uns begeistert mit dem tollen Garten. Es war wunderbar, dort auf der Insel "anzukommen" und sich einzustimmen.
In Les Mimosas ist es so persönlich und die beiden sind sehr liebe Menschen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.
Im Côté Lagon haben wir von Cécile freundlicherweise einen Picknickkorb für unsere Wanderung auf den Vulkan bekommen und konnten abends dann herrlich im Whirlpool ausruhen. Am letzten Morgen haben wir vom Frühstückstisch aus einen Wal springen sehen. Hattest Du den extra für uns bestellt? Überraschung gelungen!!
Dass wir im Tsilaosa unser Gepäck während der Wanderung auf den Piton des Neiges abstellen konnten, war super.
Das Kaz Insolite ist wirklich eine außergewöhnlich coole Unterkunft.
Die Villa de la Plage liegt perfekt am Strand, die vielen netten Plätze im Garten sind schön, besonders natürlich das Baumhaus. Wie schön, dass jeden Tag ein Picknickkorb dazu einlädt, auszuprobieren, wo man nun am besten Frühstücken kann. Dass man dann auch noch die Schnorchelmasken und das Stand-Up-Paddelboard nutzen kann, ist klasse.
Eigentlich hatten wir im Urlaub so gut wie jeden Tag einen "Wow-Tag", so haben wir es genannt, also einen Tag zum Staunen. Am ersten Tag haben wir über die Vegetation und die für uns ungewöhnlichen Pflanzen und Vögel gestaunt. Am nächsten Tag beim Wandern haben wir über die Natur, den urigen Wald mit den Farnbäumen gestaunt. Dann über die Landschaft am Grand Bassin, über den Wasserfall, über die hohen Wellen am Meer, das Vulkangestein an der Ostküste und mit welch enormer Kraft die Wellen dagegen donnern. Wir haben über den riesigen Kraterkessel des Piton de la Fournaise gestaunt, die Mondlandschaft auf dem Weg dorthin, die eine Million Kurven (mindestens) nach Cilaos, die grandiose Aussicht vom Piton des Neiges bei Sonnenaufgang, die Felsformationen an La Chapelle, die coolen Bubbles, die Aussicht am fenetre, die vielen bunten Fische beim Schnorcheln und so vieles mehr.
Es war ein wunderschöner Urlaub und wir danken Dir sehr für die Organisation und die Tipps! Herzliche Grüße
Annette und Matthias K.

Hallo Brigitte, wir sind wieder gut zuhause angekommen. Die zwei Wochen vergingen wie im Flug und wir sind immer noch ganz begeistert von der Insel. Mit dem Mietwagen (Au Bas Prix) hat alles wunderbar geklappt und auch mit den beiden Unterkünften (Gite des Agrumes und Villa Soalic) waren wir sehr glücklich. Insbesondere Baptiste ist wirklich ein Goldstück und der Aufenthalt in der Villa Soalic war wirklich unglaublich toll. Wir sind uns ziemlich sicher, dass es uns irgendwann in der Zukunft erneut auf die Insel ziehen wird. :)
Vielen Dank für die Vermittlung der tollen Unterkünfte und des Mietwagens sowie die Infos und Tipps. Liebe Grüße, Anna

Liebe Brigitte, ..ja, wir sind wieder in Deutschland.
Die Insel war tatsächlich für 3 Wochen unser kleines Paradies.
Die Übergabe des Mietwagens bei Ankunft verlief reibungslos (Au Bas Prix). Die Rückgabe verlief ebenfalls reibungslos. Das Auto haben wir vollgetankt und innen / außen gereinigt, ohne Schäden, übergeben können.
Der Flug mit Air France war sehr gut. Wir persönlich können nur empfehlen, die Premium Economy Class zu buchen. Für den langen Flug ab Paris auf jeden Fall ein Gewinn. Als Sky Priority Fluggäste ohne Wartezeiten beim Check in und bei der Kofferrückgabe, das hatte etwas😊 Die Beratung von Frau Schäfer (T.O.M.S. Flugbüro, Darmstadt) war excellent.
Das Haus - Villa Paille en Queue, es war/ ist traumhaft. Nicole und Jan herzliche Gastgeber. Es war super, dass wir am Tag unserer Anreise um 10:00 Uhr bereits das Haus beziehen konnten .Die Außendusche ist der Hammer. Ich kannte das auch schon von einer Bali Reise vor einigen Jahren. Wir haben uns sehr viel angesehen, haben 1 x die ganze Insel umrundet. Sehr schnell bekamen wir die Wochenendgewohnheiten der Inselbewohner mit und haben die Samstage/ Sonntag lediglich für Marktbesuche genutzt und ansonsten die Zeit an unserem wunderbaren Haus genießen können. Dirk hat geangelt, ich habe währenddessen den Ozean und Strand genossen.Wir haben unsere Strand und Inseltour Tage im Wechsel gestaltet.
Übrigens hat uns der Markt in Saint Leu am besten gefallen.
 Fazit: wir werden noch einmal die Insel besuchen.( gleiches Haus ! ) Geplant ist es bereits schon für 2024
. Man kennt die “Bedingungen” vor Ort dann bereits  und das macht es möglich, sich noch intensiver mit bestimmten Dingen zu beschäftigen, anzuschauen.   Trotz einiger Sprachbarierren haben wir eine große Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft wahrgenommen.
Dir, liebe Brigitte, ein ganz großes Dankeschön für Deine Unterstützung in der Vorbereitung der Reise. Wir Wissen das sehr, sehr zu schätzen.
Lass uns auf jeden Fall in Verbindung bleiben, das wäre schön.

Herzliche Grüße aus Leipzig, Sibylle + Dirk.

Hallo Brigitte! Jaaaaa, es war ein unglaublich erlebnisreicher Urlaub! Wir haben so viele schöne Bilder im Kopf, die uns hoffentlich noch lange in Erinnerung bleiben! Ok - der Flug ist lang, aber geht vorbei...
Das Appartment Closerie du Lagon ist perfekt für den Aufenthalt an der Lagune! Der Privatzugang zum Strand ist einfach nur klasse! Das Appartment ist tip top gepflegt, Platz genug für uns drei!! Die beiden Strandlokale waren unweit für ein Abendessen, ansonsten waren wir im Ort ausgegangen, was auch völlig ok war. Supermärkte und Bäckerei waren nicht weit, das war alles super! Fast täglich nutze ein Masseur die Veranda im Garten von Alain und Charles - das kam mir sehr entgegen: Massage am Strand, fast wie beim Hotel Lux ;-)
Besonders spannend war auch der Helikopter-Flug (Corail Helicopteres). Wir waren direkt morgens früh dran, und man hat nicht nur einen tollen Sonnenaufgang erlebt, sondern auch einen sehr beeindruckenden Überblick über die Circes und die Insel bekommen.
Bei Jacqueline, Longanis Lodge, war es auch sehr schön, allerings komplettes Kontrastprogramm... Das Wetter war sehr durchwachsen mit Regen, Sonne, Kälte und Hitze... die Lodge hat uns gut gefallen, sehr geräumig.
Die Hunde und Hühner unterhalb der Longanis Lodge haben uns nicht gestört, ich kann aber verstehen, dass andere Gäste die Tiere als unangenehm empfinden.
Die Menschen auf La Reunion sind unglaublich freundlich und tiefenentspannt - die Insel ein Träumchen mit wahnsinnig vielen Fasetten! Ich kann gut verstehen, wenn man sich seinen ersten Wohnsitz hier aussucht!
Vielen Dank für Deine Hilfe, die Empfehlungen und Informationen!! Mit herzlichen Grüßen aus dem Sauerland!
Anja

Hallo liebe Brigitte, ja, wir sind wieder zurück und der Alltag hat uns schon wieder ein wenig eingeholt. Dennoch haben wir noch die Bilder im Kopf, die wir auf der grandiosen Insel erlebt haben. Zunächst einmal es war ein erlebnisreicher, toller Urlaub mit so vielen Facetten. In einem Reisebuch habe ich gelesen: "die Insel mit den tausend Gesichtern“.
Genau das haben wir auch so wahrgenommen. Wir waren so überwältigt von der Vegetation und der grünen, bergigen Insel.
Ich kann gar nicht wirklich sagen, welches die schönsten Erlebnisse waren, weil alles sehr beeindruckend war. Dennoch einige Erlebnisse stechen ein wenig hervor. Wir hatten Glück beim Vulkan Piton de la Fournaise. Wir haben einen einzigartigen Sonnenaufgang erlebt und konnten zum Krater ohne Nebel wandern. Die Wanderung nach Grand Bassin und die Unterkunft Les Mimosas mit Majo und Michel, die uns wie ihre Freunde aufnahmen. Es waren zwei herrliche entspannte Tage. Das Picknicken am Meer, was wir gerne gemacht haben, sei es an der Lavaküste im Süden oder an der Westküste.
Die letzten vier Tage in der Unterkunft Villa de Plage waren genau das richtige zum Abschluss für uns. Wir haben die Tage am Strand mit kajaken oder schnorcheln verbracht. Auch hatten wir keine Lust mehr das Auto zu bewegen, so dass wir die dortigen Restaurants besucht haben. Dann noch das große Highlight der Flug mit ULM Felix. Wir hatten super Sicht über den Vulkan und auf alle drei Circles. Dann sind wir noch über die Lagon geflogen und haben tatsächlich Wale und Delphine gesehen. Was für ein Gefühl, ich kann es gar nicht beschreiben, ich bekomme jetzt noch eine Gänsehaut.
Die Unterkünfte waren alle toll und sauber. Jede Unterkunft hatte ihren eigen Charme. Auch wenn wir kein französisch können bzw. nur „un petite peu“, konnten wir uns prima mit den Gastgebern verständigen. Die Gastgeber waren alle sehr herzlich und immer wieder hilfsbereit.
La Plantation, die Unterkunft war so herrlich. Der Blick zum Meer einfach nur toll. Eric, der eine tolle Atmosphäre beim Abendessen mit den anderen Gäste geschaffen hat.
Coté Lagon, mit dem Innengarten (was mich ein wenig am Riad in Marrakesch erinnert hat). Das Frühstück mit Blick zum Meer und natürlich nicht zu vergessen, das Baden im Whirlpool.
Villa de Plage, Delphine, die liebevoll, sich um alles kümmert. Der große Garten, mit den vielen Sitzgelegenheiten. Hier haben wir uns auch Essen geholt, um im Garten unser Abendessen mit Blick zum Meer genießen zu können.
Poivre et Citronelle, der schöne Garten.
Gite des Agrumes, sehr sauber und schön. Das war unser erstes kreolische Essen und es war super lecker.
Kaz Insolite, die Übernachtung unter Sternen. So war es auch. Das Wetter war auf unserer Seite.
Liebe Brigitte, ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation und die Tipps, die Du uns im Vorfeld auf die Reise mitgegeben hast. Liebe Grüße
Holger und Kerstin

Hallo Brigitte, wo nur anfangen? 😀
Wir haben uns definitiv in die Insel verliebt.  Ich für meinen Teil, wäre gerne geblieben, für immer. Wahnsinn was wir alles erlebt haben, dass mussten wir erstmal alles realiesiren und sacken lassen. Wir werden es beide definitiv niemals vergessen. Die Unterkünfte waren perfekt. Aus St-Pierre - Cote Lagon - wollten wir gar nicht mehr weg. Alle waren so herzlich, hilfsbereit und haben uns den Urlaub zu etwas wirklich unvergesslichen gemacht.  Die Nacht in der Bubbel -  Kaz Insolite - kann man schwer in Worte fassen und ist unser Platz 2 von den Highlights. Ich muss es einfach sagen, der absolute Wahnsinn. Mit dem Mietwagen (Au Bas Prix) war alles top, super Auto gewesen. Es war definitiv die richtige Entscheidung,  einen automatik Wagen zu nehmen. Die Serpentinen sind arg heftig. Bitte sage in allen Unterkünften nochmals 1000 Dank von uns und dass ein jeder von Ihnen einen wahnsinns Job und super Service leistet. Ich muss es wissen,  da ich aus der Gastronomie komme und Sean gerade seine Lehre dort macht. Das Hotel LUX war natürlich auch gut, keine Frage. Nur anders halt .
Ich möchte mich nochmals bei Dir für alles bedanken,  ohne deine Planung und Tips wäre der Urlaub nicht mal halb so schön gewesen. Ganz liebe Grüße 
Monic und Sean

Hallo liebe Brigitte,
Die Reise war insgesamt wunderbar.
Gleich in der ersten Unterkunft bei Jean-Marc Razé (Poivre et Citronnelle) haben wir uns pudelwohl gefühlt und hatten sehr schöne Tage. Der Gang ins Grand Bassin (Les Mimosas) war mega anstrengend, aber Majo und Michel haben uns für alles entschädigt. Was für eine herrliche Oase😍 Wir haben sehr bedauert, nur zwei Nächte dort gewesen zu sein. Die zwei Tage dort waren die besten der Reise.
Im Côte Lagon war es auch top. Cécile und Sabine sind so nett und wir haben uns mit ihnen super unterhalten und haben viele Tipps bekommen. Und St. Pierre hat uns auch sehr gut gefallen.
Dann kam das La Plantation. Das Frühstück und vor allem die Abendessen, die wir alle dort eingenommen haben, waren super. Wir hatten tolle Abende mit netten Leuten und haben das sehr genossen.
Dann kam das KAZ Insolite - wow, wow, wow. Überhaupt nix auszusetzen, mega besonders und eine zweite Nacht wäre toll gewesen, um in der Gegend etwas zu wandern. Nur der Vollmond, der in der Nacht alles gegeben hat, war etwas störend…😂
Zum Schluss die Villa de la Plage - einfach nur herrlich 😍 Besser als jedes Hotel und die Anlage und Lage nur schön. Würde ich sofort wieder nehmen. Für alle Unterkünfte galt: Supernette Gastgeber, alles immer tiptop sauber und darauf bedacht, es den Gästen schön zu machen.
Wir haben noch einiges auf La Réunion offen und werden sicher nochmal dort Urlaub machen☺️
Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre tolle Organisation und sollten wir mal wieder auf La Réunion Urlaub machen, kommen wir bestimmt wieder auf Sie zurück😊

Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße  - Melanie

Liebe Brigitte,  vor zwei Tagen sind wir wieder in Deutschland angekommen. Alles hat prima geklappt: die Flüge waren pünktlich und unser Gepäck hat auch den richtigen Weg gefunden. Ganz herzlichen Dank für die tolle Organisation!
Die Unterkünfte (Le Saint Alexandre, Beach Villa 1 A, Closerie du Lagon) waren durchweg sehr gut.
Auch Ihr Vorschlag, im Osten zu beginnen hat uns einen guten Eindruck von der Vielfalt der Insel beschert.
Die erste Station Le Saint Alexandre war ein schöner Einstieg. Der Gastgeber hat uns mit ganz vielen Informationen und einigen kulinarischen Köstlichkeiten versorgt. Das Highlight war der Piton de la Fournaise. In der Beach Villa im Süden wurden wir sehr nett begrüßt und umsorgt. Die Lage der Wohnung hat uns total begeistert! Auch waren wir beeindruckt, wie unterschiedlich das Wetter auf so kurzer Entfernung sein kann. Für drei Personen war die Unterkunft völlig okay. Wir haben uns nur zum Schlafen drinnen aufgehalten. Die Terrasse direkt am Meer war zauberhaft. Wir hatten fast täglich Live Unterhaltung durch die Kitesurfer. An zwei Tagen konnten wir morgens Wale beobachten. Die letzte Station im Westen war dann tatsächlich nochmal eine Steigerung.  Die Closerie du Lagon und die Gastgeber waren einzigartig: super Ausstattung, der tolle Strand, die Schildkröten..... ein kleines Paradies! Also nochmals vielen Dank für alles. Wir kommen wieder.
Inga,Sören und Kerstin

 

Réunion-Urlaub.com auf Facebook
Cookies erleichtern es uns, Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Mit der Nutzung unserer Dienste erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies.