Reunion-Urlaub.com

Reunion-Urlaub

Kundenstimmen 2022

Liebe Brigitte! Wir sind wieder gut nach Hause gekommen und leider hat uns der Alltag schnell wieder eingeholt. 
Nichts destotrotz hatten wir eine tolle Zeit auf La Reunion, es war wirklich sehr eindrücklich für uns. 
Bzgl der Unterkünfte waren wir wirklich mit beiden Wohnungen sehr glücklich. Die Unterkunft in St Pierre (Villa Australe) war natürlich sehr gross und bot sehr viel Privatsphäre und Ruhe mit dem komplett zugewachsenen Garten. 
Die Unterkunft bei St Leu (Cases Couleurs) hat mir ein kleines bisschen besser gefallen- es war ein bisschen lebhafter dort. 
Beide Gastgeber waren wirklich sehr hilfsbereit und sehr unkompliziert. 
Mit dem Mietwagen (Au Bas Prix) hat auch alles reibungslos geklappt- es gab keinerlei Beanstandungen beim Abholen und Abgeben. 
Somit vielen, vielen Dank für Deinen geduldigen Support! War sicher auch nicht einfach für Dich mit den ganzen Turbulenzen der Pandemie. Alles gute und viele liebe Grüsse aus der Schweiz! 
Dilek

Liebe Brigitte, bitte entschuldigen Sie, dass ich mich erst jetzt melde, aber so schön freie Zeit auch immer ist, nach drei Wochen Urlaub warten doch gleich wieder viele Aufgaben …
Der Urlaub war wunderschön und wird uns noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Die Landschaft und Natur der Insel sind einfach nur traumhaft. Es ist, als würde man in einer anderen Welt ankommen. Wenn man überhaupt ein Ranking aufstellen kann, fand ich am spektakulärsten die Fahrt zum Piton de La Fournaise. Aber auch der Blick vom Maïdo - unfassbar schön. Alles in allem haben wir die Highlights der Insel erkundet, auch wenn man in 2,5 Wochen natürlich Schwerpunkte setzen muss.
Mit dem Mietwagen (Au Bas Prix) hat alles sehr gut geklappt. Wir haben dank Ihres Vermerks bei der Reservierung einen Dacia Lodgy erhalten, in dem wir unser Gepäck gut verstauen konnten.
Von den drei Unterkünften hat uns mit Abstand die erste in La Saline Les Bains am besten gefallen (Prana Appart). Der Ausblick von der Terrasse, der eigene Whirlpool, das schicke Bad - alles top. Auch die Vermieter Chrystelle und ihr Mann waren reizend, so dass dank des ziemlich guten Französisch unserer Tochter aufgrund des Austauschs sogar nette Gespräche möglich waren. Es hat uns dort so gut gefallen, dass wir - wie Sie ja zwischenzeitlich schon erfahren haben - fast eine Nacht zu lange dort geblieben wären. 🤦🏻‍♀️
Auch das Tipalais in Saint-Pierre war prima. Besonders der Pool war eine schöne Erfrischung, wenn wir nach unseren Ausflügen zurückgekommen sind.
Bei der dritten, sehr geschmackvoll möblierten Unterkunft in L’Abondance (Longanis Lodge) war es etwas schade, dass es keine - jedenfalls keine einladende - Terrasse gab, auf der man frühstücken konnte.
Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre wunderbaren Tipps und Ihre Unterstützung. Es gibt ein paar Bekannte und Kollegen, die La Réunion auch auf ihrer Reisewunschliste haben. Denen habe ich Ihre Website schon weiterempfohlen und werde es nochmal tun, sobald deren Pläne konkreter werden. Wir werden jetzt erstmal die unzähligen Fotos sichten und ein Album erstellen und dabei an die fantastische Zeit zurückdenken. Ihnen alles Gute und weiterhin viel Spaß auf La Réunion 
Adina und Familie

Liebe Brigitte, mit dem Mietwagen (Au Bas Prix) hat alles wunderbar geklappt. Auch der Dumont Reiseführer inkl. der Karte waren gut. Wir haben einige Touren daraus gemacht. In den Unterkünften (Araucaria, Kaz Insolite, Villa Alamanda, Longanis Lodge, Hotel Juliette Dodu) haben wir uns wohl gefühlt und sie waren gut ausgestattet. Die Übergaben haben auch gut geklappt und wir wurden herzlich begrüßt.
Und das Hotel Juliette Dodu als ensptannter Abschluss war super für uns. Dir alles Gute weiterhin auf dieser wundervollen Insel, die wir auch gut mit den Kindern bereisen konnten. Wir werden uns lange erinnern mit vielen schönen Bildern und kleinen Mitbringseln
Claudia

Liebe Brigitte, die Insel hat uns sehr beeindruckt und wir denken noch viel und gerne an den Urlaub zurück. Wir hatten schöne drei Wochen, danke für deine Hilfe bei der Auswahl der Unterkünfte. Wir waren mit allen Unterkünften happy und von einigen sehr begeistert!
Richtig gut gefallen hat es uns bei Majo & Michel in Les Mimosas. Bei den Gastgebern haben wir uns sehr wohlgefühlt, die Umgebung war schön und das Essen super (das beste Essen des Urlaubs)! Caloupilé war schlichter, aber vor allem Alice ist sehr warm und herzlich. Kaz Insolite war vom Setting einfach beeindruckend. Wir sind morgens in aller Früh zum Aussichtspunkt spaziert, es hat überall nach Wald, Moos und Schmetterlingsingwer geduftet und wir hatten einen klaren Blick ins Tal. Ein letztes Highlight war dann die Lodge Palmae mit ihrem grünen Garten, hier haben wir sogar ausgiebig den Whirlpool genutzt und das beste Frühstücksomelette der Insel gegessen. Paule & Patrick waren sehr nett und interessiert.
Ganz La Réunion ist durch seine Pflanzenwelt wunderschön und einfach sehr anders als hier zuhause. Wir haben gefühlt drei Wochen im botanischen Garten verbracht, dazu Berge wie bei Jurassic Park und wilde Küste. Besonders beeindruckend war die Natur rund um den Vulkan und um Cilaos.
Wir waren froh, dass wir drei Wochen vor Ort hatten. Wir hatten den Eindruck, die Insel und das Wetter verlangen eine gewisse Spontanität und es gab unendlich viel zu sehen und zu entdecken. Zu Beginn waren wir unsicher, ob sieben Unterkünfte auf 20 Tage nicht zu viele Wechsel mit sich bringen, aber am Ende doch froh drum. Durch das Auto hatte man eine kleine mobile Base und wir haben nicht zu viel Zeit auf der Straße verbracht. Sehr angenehm war übrigens, dass es insgesamt nicht sehr voll war. Selbst mit drei Wochen haben wir längst nicht alles gesehen und können uns gut vorstellen, nochmal wiederzukommen!
Viele Grüße aus Bonn
Laura & Fred

Liebe Brigitte,  wir wollten Dir unbedingt noch ein GROSSES DANKESCHÖN senden!!!
Wir sind letzte Woche wieder gut zu Hause angekommen und unsere Rückflug war zum Glück deutlich entspannter als die Hinreise. Der lange Weg hat sich aber mehr als gelohnt :D
La Réunion ist wirklich wunderschön und unglaublich abwechslungsreich und wir hatten wundervolle 3 Wochen Urlaub.  Die Auswahl der Unterkünfte war für uns einfach nur perfekt!!. Es war soooo toll sich auch jedes Mal ein bisschen überraschen zu lassen und vor Ort lief alles so unkompliziert mit den freundlichen Gastgebern. Auch die Auswahl der Reihenfolge und Anzahl der Übernachtungstage war super. Hilfreich fand ich auch die die exakten Anfahrtsbeschreibungen, auch wenn man mit Google Maps weit kommt.
Ich schreibe noch kurz was zu den einzelnen Unterkünften:
Gite des Agrumes: Zum Ankommen und Akklimatisieren nach der langen Anreise war es sehr entspannend und sehr freundlich dort. Die schönen Bungalows liegen in einem farbenfrohen Garten, der eher wie ein botanischer Garten anmutet und dahinter erheben sich die grünen Berge.
La Plantation: Atemberaubender Ausblick, da lohnen sich die Kurven die man erstmal hochfahren muss. Eric und Aurélie sind sehr zuvorkommende und charmante Gastgeber und die Zimmer  stilvoll eingerichtet. Die angebotenen Abendessen sollte man auf jeden Fall wahrnehmen, denn es war so lecker und schön abends beieinaber zu sitzen. Eric spricht auch sehr gut Englisch und hat uns viel zur Umgebung und Ausflugszielen erzählt.
Coté Lagon: Klein aber oho! Sehr stilvolle Zimmer und direkt gegenüber des Hauseingang eine Badebucht und den Blick darauf kann man während des reichhaltigen Frühstück bestaunen. Saint-Pierre und Umgebung lässt sich von hier sehr gut erkunden. Cécile hat uns für die frühmorgendliche Fahrt zum Vulkan auch ein komplettes Frühstück zum Mitnehmen bereitgestellt.
La Villa Soalic: Baptiste ist wirklich ein extrem freundlicher und herzlicher Gastgeber. Das Frühstück war unglaublich lecker und alles selbstgemacht. Die Zimmer sind sehr schön gestaltet und es gibt einen gemütlichen Gemeinschaftsbereich den wir am Regentag sehr zu schätzen wussten, bevor wir am nächsten Tag von unserem Balkon aus die Berge wieder sehen konnten.
Kaz Insolite: Der Weg und auch der gehobene Übernachtungspreis haben sich für uns auf alle Fälle gelohnt. Es war die einzige Unterkunft, bei der es irgendwie untergegangen, dass wir mit Baby anreisen. Aber es war gar kein Problem,dass es kein Babybettchen gab, da uns großzügigerweise die große Doppelbubble überlassen worde, wo andere Gäste kurzfristig nicht anreisen konnte. Auf jeden Fall sollte man den 10 minütigen Spaziergang zum Aussichstpunkt "La Fenêtre" vor dem Frühstück machen und die Aussicht genießen.
Closerie du Lagon: Eine sehr schöne und farbenfrohe Ferienwohnung, mit perfekt ausgestatteter Küche vom Entsafter bis zum Nudelsieb war alles da ;) Der Garten der liebeswürdigen Gastgeber, wo man neben den Pflanzen auch zwei Schildkröten bewundert, hat einen direkten Strandzugang. Und als ob das nicht genug wäre, fängt direkt im seichten Lagunenwasser das lebendige Korallenriff an, einfach nur wundervoll zum Schnorcheln - auch 3-4 mal täglich.

Also nochmals Vielen Dank, für die Beratung und das uns so eine besonders schöne und unbeschwerte Zeit auf La Réunion ermöglicht wurde.
Maren, Angelika und Ruben

Danke für all die Infos, die sonst irgendwie niemand zur Verfügung stellt!!
Liebe Grüße,Andrea - 04.2022

Liebe Brigitte,

vielen Dank für die wunderbare Organisation unseres Urlaubs. Es war wirklich sensationell.
Alle Unterkünfte waren schön und einzigartig (Beach Villa, Cases Couleurs, Nemo, Villa Soalic). Jedes hat uns sehr gut gefallen.
Der Mietwagen (Au Bas Prix) war auch in Ordnung und es gab keine Probleme.
Jetzt hat uns leider der Alltag wieder, aber die Erlebnisse kann uns keiner nehmen.
Übrigens haben wir Dich unserem Reisebüro weiterempfohlen, das auf Individualreisen spezialisiert ist. Wir werden hier die Werbetrommel für La Réunion rühren. Nochmals vielen Dank für Deine Unterstützung.
Bis zum nächsten Mal -Herzliche Grüße -Martin und Klaus

Hallo Brigitte, also erst mal ganz ganz herzlichen Dank an Dich! Es gab wirklich nichts auszusetzen, die Insel ist top und ideal für uns geschaffen gewesen. Die Auswahl und auch Anzahl der Hotels war genau richtig - wir sind so quasi einmal um die ganze Insel herum gekommen. Durch die Wanderungen sind wir aber auch immer mal mitten drin gewesen, knapp 1000km sind wir mit dem Auto gefahren.
Wir haben insgesamt 8 Wanderungen unternommen, im früh morgens und meistens auch Glück gehabt mit dem Wetter.

Eine Wanderung im Bereich Piton de la Fournaise konnten wir wegen Neben und Regen nicht machen und mussten wieder umkehren. Dafür hatten wir mit dem Helikopter riesig Glück und eine wunderbare Sicht. Auch auf die brodelnde Lava am aktiven Vulkan. Wir können den Urlaub also generell nur bestens empfehlen!
Im einzelnen:
Diana dea Lodge Sehr schönes Hotel. Bestes Essen im Vergleich zu den anderen, schon fast Fine Dining jeden Abend. Zur Bestellung gab es immer noch Zwischengänge ("Gruß aus der Küche"), Brot mit besonderem Aufstrich und ähnliches. Sehr sehr gutes Weinangebot. Bestes Wellness im Vergleich.
Etwas abgelegen und die Anfahrt dadurch mühsam, hat aber seinen Reiz. Wir waren 4 Nächte dort, ich denke das ist auch das Maximum. Wer nicht so viel wandert wie wir, für den max.3 Nächte
Palm Hotel Bester Empfang. Als wenn die wussten wir würden gleich eintreffen. Sehr schönes Hotel, modern, große Zimmer, schönstes Bad mit Dusche. Sehr schöne Pool-Landschaft. Auch die Lage des Hotels ist sehr schön. Bequem zur Hauptstraße Richtung Süd und Nord für Ausflüge. Silvester Menü fanden wir überteuert, es war eigentlich ein Buffet. Die Show war toll, schöne Unterhaltung Akrobatik und Show-Tanz bis Mitternacht.
Kaz Insolite Hammer. Wir waren rundweg begeistert. Die Lage, die Bubbles, das Essen am Abend und Frühstück. Alles Top. Könnte durchaus auch 2 Nächte gehen, wenn man die Wanderung am Fenetre dazwischen macht. Nur hier gab es das Bier "Dalons" aus einer kleinen Brauerei der Insel. - Übrigens kann man jetzt auch mit Karte zahlen.
LUX Hotel Deutlich größer und auch älter als die anderen beiden Hotels. Großer, warmer Pool. Mehrere Restaurents, Buffet ohne Anmeldung, 2 mit Anmeldung. Aber schwierig hier Termine zu bekommen, kurzfristig gar nichts. Buffet sehr abwechslungsreich, beide Restaurants tolles Essen, das La Plage authentisch mit kreolischem Essen, sehr lecker. Schöne Bar mit Bedienung bis zum Strand. Der Strand mit dem umlaufenden Riff ist toll. Kein feiner Sand zwar, aber dafür ein Riff 30 Meter direkt zum Hinschwimmen, viele kleine Fische und Schnorcheln.
Generell zu den Essen: Leo's Freundin ist Vegetarierin und da kam die französische Küche doch immer mal wieder an ihre Grenzen :-) Es gab immer was, aber die Variationen waren a la Carte dann nicht gegeben. Als Buffet war das dann natürlich kein Problem.
Uns hat nichts wirklich gestört, jedes Hotel hat eben seine Stärken auch Schwächen, das ist ja überall so.
Der Helikopter-Flug (Corail Helicopteres) war wie gesagt sehr schön, ein erfahrener Pilot, tolles Wetter noch ganz ohne Wolken über den Bergen im Norden und im Süden! Einzig, der Helikopter mit 4-Personen war in Wartung, wir konnten aber gegen Aufpreis in den 6-Sitzer einsteigen - was es auch Wert war!
Nochmals vielen Dank! Liebe Grüße, Jörg

Liebe Brigitte, wir sind gut angekommen und kämpfen noch mit der Akklimatisation ;)
Allerdings ein paar Tage später als ursprünglich geplant - wir haben unseren Rückflug verschoben weil wir unbedingt nochmal zu Delphine in die Villa de la Plage wollten. Womit wir auch schon bei den Unterkünften wären. Dort hat es uns wahnsinnig gut und alles in allem wahrscheinlich am Besten gefallen. Wir waren aber mit allen Unterkünften entweder sehr zufrieden oder zufrieden. Oceanides war von der Lage ein Traum, Mimosas natürlich auch etwas ganz Besonderes und ich bin immer noch entzückt vom Garten, Majus Kochkünsten und Michels Wein und der großartigen Gastfreundschaft der Beiden. Die Woche im knallgrünen Osten in der Longanis Lodge war auch etwas Besonderes - auch wenn uns da der Regen und danach das schwüle Klima etwas zu schaffen gemacht haben :)
Der Sohn von Madame Barralis kam regelmäßig auf ein Schwätzchen vorbei und hat uns mit Bananen und Blumen versorgt. In der Villa Solaic wurden wir unglaublich herzlich von Baptiste empfangen und haben uns sehr wohl und verwöhnt gefühlt. Nemo war von der Lage und Preis-Leistung her unschlagbar.
Meine anfängliche Skepsis eines Urlaubs, in dem alle Unterkünfte vorgebucht sind (und der damit flöten gehenden Flexibilität...), ist schnell Erleichterung gewichen - ab Weihnachten war es so voll, dass es in Restaurants ohne Reservierung zum Teil weder sur place noch a emporter möglich war, an Essen zu kommen. Im Januar hat man dann echt gemerkt, dass die anderen Urlaubsziele der Franzosen wie Mauritius, Guadeloupe etc aktuell nicht im game sind.
Dein Tipp, es so zu machen, war also absolut richtig und hat uns einen sorgenfreien Urlaub ermöglicht.
Alle Gastgeber haben übrigens unglaublich positiv von dir gesprochen :)
Mit dem Mietwagen (Au Bas Prix) hat alles geklappt, auch die spontane Verlängerung war kein Problem. Bleibt also nur, uns bei dir für die Top Organisation zu bedanken. Es waren wunderschöne fünf Wochen, nicht zuletzt wegen der zum Teil wirklich grandiosen Unterkünfte. Wir haben die grandiosen Wanderungen in imposanter Natur, die freundlichen Menschen und die bunte Unterwasserwelt (inklusive einer frühstückenden Schildkröte) wirklich sehr genossen und werden noch lange davon zehren. Herzlich Susanne

Hallo liebe Brigitte! Wir sind von einem spektakulären Urlaub voller einzigartiger Erlebnisse zurück. 
Ihr Tipp, einen Rundflug mit dem Hubschrauber zu machen (Corail Helicopteres) , war noch der Bonus: wir flogen über den blubbernden Vulkan und hatten wohl eine Perspektive, die man nur selten einnehmen kann.
Zu den Unterkünften / Hotels (Le Saint Alexandre, Hotel Le Tsilaosa, Hotel Villa Delisle, Hotel Le Recif) gibt es zu sagen: Wir sind dem Charme der Insel erlegen und waren von der Herzlichkeit der Menschen überrascht. Wir sind fast jeden Tag gewandert und haben wohl alle fast Wasserfälle der Insel erbadet… Wir müssen unbedingt wieder hin, würden aber das nächste Mal Unterkünfte wie bei Roland (Le Saint Alexandre) bevorzugen. Und wir sagen das nächste Mal deutlich eher Bescheid! Vielen Dank für Ihr Hilfe und Unterstützung - Frank T. & Familie

Liebe Brigitte, wir sind wieder in unserem "Ländle" (Österreich) angekommen und denken noch an unsere tolle Reise in Réunion zurück. Wir danken dir für deine Unterstützung und deine schnellen Rückmeldungen bei wirklich dringenden Anliegen!
😊D A N K E 😊*
Die Abwicklung mit unserem Mietauto (Au Bas Prix) hat reibungslos geklappt, zum Glück mussten wir nicht auf das übersetzte "Unfallprotokoll" zurückgreifen, aber es wäre eine große Hilfe gewesen. Die Mitarbeiter konnten uns bei jedem Anliegen schnell aushelfen und waren fit im Englisch. Und die Übernachtung im Kaz insolite wird wohl unser aufregendster Aufenthalt bleiben, auch hier wurde alles tip top abgewickelt. Liebe Grüße,
Kristina & Saru

 

Réunion-Urlaub.com auf Facebook
Cookies erleichtern es uns, Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen. Mit der Nutzung unserer Dienste erlauben Sie uns die Verwendung von Cookies.