Skip to main content

Blog

La Réunion - Wie feiert man auf der Insel zum Jahresende?

28. November 2022

Also – bei ca. 30 Grad am Heiligen Abend am Strand zu sein und da den Sonnenuntergang zu genießen, das hat was. Das machen die Touristen gerne. Zuvor noch die Schneemänner aus Styropor im Einkaufszentrum belächeln und danach dann in die Unterkunft für einen gemütlichen und beschaulichen Abend. Denkste!

Was Sie nämlich nicht wissen: Am Abend steigt bei den Einheimischen eine richtige Party. Punsch gibt es da zwar auch, aber keinen heißen sondern einen Rumcocktail in der tropischen Variation mit Früchten der Insel.
Und pünktlich zu Mitternacht geht das große Feuerwerk los. Sie fliegen förmlich aus dem Bett vor Schreck – damit rechnet man nicht. Ja richtig: zum Fest der Ruhe und Besinnung ;-) wird geböllert! Ich habe den Eindruck, dass mehr Raketen gezündet werden am 24.12. als am 31.12.!
Erst um Mitternacht ist die Bescherung für die Kinder, die dann extra dafür aufgeweckt werden, falls sie schon geschlafen haben.
In den Hotels gibt es Festmenüs und alles ist geschmückt. Die normalen Restaurants haben aber meist geschlossen.
Wie bei uns isst man „feine“ Sachen, läßt sich schon mal Austern kommen oder spezielle Würste (Boudin). Das Dessert ist eine „Büsch“ (Buche) - eine Art Eiskuchen und das Getränk des Abends: der Champagner.

Am Silvesterabend findet eine große Party an allen Stränden der Insel statt. Da werden am Vormittag schon die Plätze belegt, denn abends wird gegrillt, gegessen und gefeiert bis zum Morgen. Ein „Picknick De Luxe“! Und wer da zu spät kommt findet keinen guten Platz mehr....
Hier werden Sie dann beschallt von allen Seiten, es wird getanzt und viele bringen auch Instrumente mit. Ein schönes, lustiges Treiben und Fremde sind willkommen. Und das beste: zum Abkühlen geht man ins Meer baden! Feuerwerk, das am 24.12. nicht verschossen wurde kommt dann am 31. dran.

Tja, andere Länder, andere Sitten. Auf jeden Fall macht es Spass!

24. Mai 2023

La Réunion und die Jahreszeiten

Frühling – Sommer – Herbst und Winter ... ganz so krass ist es hier nicht.
Man kann La Réunion das ganze Jahr über bereisen. Offizielle Regenzeit ist zwar von Dezember bis April, das muss aber nichts heißen. Die meiste Zeit über ist es wirklich sehr schön. Es kann manchmal zu heftigen Niederschlägen kommen - oft auch nur örtlich. Die „kühleren“ Monate sind Juni bis September.

18. April 2023

Kreolisch gefällig?

Kreolisch - was soll das sein? Ich will mal aufzählen, was für mich auch zu „kreolisch“ gehört:

Die Esskultur zum Beispiel. Das Hauptgericht: Cari. Im Grunde ist die Basis gleich: Öl, Zwiebeln, Tomaten und Kurkuma. Ggf. noch Knoblauch und Ingwer und dann eben Fleisch oder Fisch. Das ist überhaupt nicht scharf. Dazu gibt es Reis und Bohnen/Linsen und eine scharfe Soße (Rougail: Chilis, diverse Gemüse, Salz und Pfeffer) die man je nach Belieben selber dazumischen kann.

22. Februar 2023

Ausflugsziele der Insel Réunion - diesmal hoch hinaus ....

Ausflugsziele der Insel Réunion - diesmal hoch hinaus: Jardin Botanique Mascarin, ein Riesenrad und ein Rundflug

La Réunion ist die Insel der vielen Möglichkeiten! Ich verspreche Ihnen: es wird nicht langweilig – egal wo Sie sich hier aufhalten. Und alle Regionen bieten atemberaubende Landschaften, herrliche Planzen und ein wunderschönes Meer immer in greifbarer Nähe.

26. Januar 2023

Ausflugsziele La Réunion - La Fenêtre

„Das Fenster“ ins Innere der Insel – tja, da gibt es eigentlich mehrere! Aber La Fenêtre, das liegt oberhalb von Les Makes (also Westseite der Insel) und der Ausblick ist wirklich spektakulär.

Neuste Kundenstimmen

Petra, Stefan, Thilo und Catharine

 
Liebe Brigitte,
heute habe ich ein bisschen Zeit, und möchte diese nutzen um dir ein Feedback zu geben. Ich kann dir gar nicht sagen, wie froh ich bin, diese Seite im Internet gefunden zu haben. Ohne dich hätten wir diese wunderbare Quartiere und die dazu gehörenden Menschen nicht kennen gelernt. Angefangen bei unserem Gartenquartier Poivre et Citronnelle, der Garten, der auch als botanischer Park durchgehen würde. Die wunderbare Majo im Grand Bassin - Les Mimosas, zu der wir eine sehr persönliches Verhältnis aufgebaut haben. Sie hat da einen traumhaft schönes Idyll mit ihrem Michel geschaffen. Wir wünschen ihr für die Zukunft das Allerbeste! Familie Gevez - Caloupilé - , Alice hat uns gute Tipps für den nächtlichen Ausflug zum Vulkan gegeben und uns mit Stirnlampen ausgestattet. Sie ist eine fantastische Köchin, die sich offensichtlich sehr viel Mühe macht, ihre Gäste kulinarisch zu verwöhnen. Weiter in der Kaz Insolite, die Nacht in der Bubble was sehr aufregend. Es war bitterkalt in den Bergen, aber mit einer schönen Heizdecke im Bett konnten wir die Sterne wunderbar betrachten. Es hat sich gelohnt die 1000 Kurven nach Les Makes hinaufzufahren. Als letztes das Hotel Nautile, im Zimmer mit Meerblick, es hat sehr viel Charme und hat uns sehr gut gefallen.
Zusammenfassung: das war ein einmalig schöner Urlaub!!! In allen Quartieren haben wir uns sehr wohl gefühlt. Ich kann nur empfehlen, das Essens Angebot der Gastgeber anzunehmen. Wir sind sehr gut und Abwechslungsreich mit landestypischen Speisen bekocht worden. Welches Restaurant kocht ein Ragout aus Bananenblüten?
Wir machen hier jede Menge Werbung für die Insel und empfehlen auf jeden Fall einen Besuch auf deiner Seite.
Herzlichen Dank im Namen meiner Mitreisenden und liebe Grüße nach LaReunion.
Petra, Stefan, Thilo und Catharine

Sandra und Marco im Juli 2024

Guten Morgen liebe Brigitte
es war einfach traumhaft, die Landschaft, die Kultur und die Menschen. Wir waren bestimmt nicht das letzte Mal auf La Réunion.
Vielen Dank nochmal für das organisieren der Unterkünfte (Poivre et Citronnelle, Tipalais, Reve a la Plage) und des Mietautos (Au Bas Prix). Auch nachdem sich unsere Ankunftszeit durch den abgesagten Flug geändert hatte. Mit der Autovermietung hat alles einwandfrei geklappt. Kann man weiterempfehlen.
Die Unterkünfte waren alle so wie beschrieben. Jede hatte sein eigenes Flair und extrem freundliche und vertrauenswürdige Gastgeber. Besonders gefallen hat es uns bei Bernadette (Reve a la Plage).
Wir haben uns wie zu Hause gefühlt und so herzlich. Und der Bungalow wahrhaftig ein Traum am Strand.
Wir werden noch lange von dieser eindrücklichen Reise zehren. Vielen Dank nochmal für alles.  Liebe Grüsse
Sandra und Marco